Das Projekt DiDaT erforscht die unbeabsichtigten Nebenwirkungen der Digitalisierung.
AdobeStock/3dkombinat

Headline: Digitale Daten als Gegenstand eines transdisziplinären Prozesses (DiDaT)

Dauer:
bis

Die Digitalisierung verändert unser Leben und hat einen grundlegenden Wandel vieler Bereiche zur Folge - in Form von Vorteilen, aber auch von unerwünschten Nebenwirkungen. Die Nachhaltigkeitsforschung steht nun vor der Herausforderung, die unbeabsichtigten Nebenwirkungen (die sogenannten „Unseens") der digitalen Transformation zu identifizieren. Sie soll Strategien entwickeln, die den Gesellschaften einen angemessenen Umgang mit diesen unerwünschten Effekten ermöglichen.

Laut einem 2017 abgehaltenen strukturierten Gespräch europäischer Fachleute ist bei digitalen Daten das Verhältnis zwischen Eigentum, wirtschaftlichem Wert, Nutzung und Zugriff nicht ausreichend bekannt. Daraus können sich unbeabsichtigte Nebenwirkungen für Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen und weitere Teile der Gesellschaft ergeben.

Das Projekt DiDaT (Digital Data as subject of Transdisciplinary Processes, digitale Daten als Gegenstand eines transdisziplinären Prozesses) wird in einem transdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis die Vulnerabilitäten verschiedener Stakeholder-Gruppen untersuchen und bewerten. Geleitet wird es von Ortwin Renn und Roland W. Scholz.

DiDaT hat die folgenden Ziele:

  • Erstellung einer strukturierten Liste mit kritischen unbeabsichtigten Nebenwirkungen der digitalen Transformation für anfällige Stakeholder-Gruppen
  • Förderung von Selbsterklärungen und Vorschriften als wichtiger Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von „Best Practices" für die Nutzung von digitalen Daten
  • Erörterung der Grundsätze einer Datenethik gemäß den Erkenntnissen des strukturierten Gesprächs europäischer Fachleute, laut denen ethische Grundsätze noch nicht ausreichend diskutiert und umgesetzt werden

Die Initiierungsphase des Projekts begann am 1. Oktober 2018.

Im Sommer 2019 soll mit einer Stakeholder-Konferenz ein durch und durch transdisziplinärer Prozess beginnen, angeleitet durch Fachleute aus Wissenschaft und Praxis.

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung des DiDaT. Bitte senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie weitere Informationen wünschen, die nicht in der Broschüre enthalten sind, oder wenn Sie sich am Projekt beteiligen wollen.