Headline: Die globalen Auswirkungen eines CO2-Grenzausgleichs der EU

Wenn die EU einen CO2-Grenzausgleich (Carbon Border Adjustment Mechanism, CBAM) einführt, könnten Länder, denen die Ressourcen für die Dekarbonisierung fehlen, schwerwiegende wirtschaftliche Folgen zu spüren bekommen. Die EU sollte daher mögliche politische Risiken berücksichtigen und Stakeholder aus Drittstaaten in die Gestaltung des CBAM einbeziehen. Sie sollte mit den CBAM-Einnahmen die Dekarbonisierung in den von Risiken betroff enen Ländern fördern und die Emissionsberichterstattung mit bestehenden internationalen Vorgaben verknüpfen.

Publikationsjahr
2021
Publikationstyp
IASS Policy Briefs
Zitation

Weko, S., Eicke, L., Marian, A., & Apergi, M. (2021). Die globalen Auswirkungen eines CO2-Grenzausgleichs der EU. IASS Policy Brief, 2021(2).

DOI
10.48440/iass.2021.006
Links
https://publications.iass-potsdam.de/rest/items/item_6000675_7/component/file_6… https://publications.iass-potsdam.de/pubman/item/item_6000630
Beteiligte Mitarbeiter
Beteiligte Projekte
Die systemischen Auswirkungen der globalen Energiewende (ISIGET) Politik und Governance der globalen Energiewende