Malte Reißig

Malte Reißig

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Malte Reißig ist Medien-Informatiker und forscht aktuell zur Integration, Standardisierung und Öffnung von Nachhaltigkeitsanalyse-Frameworks für den Austausch nicht-finanzieller Informationen zwischen Organisationen und Systemen in vernetzten Produktionsprozessen. Ziel dabei ist die Entwicklung eines offenen Vokabulars zur Unterstützung und Organisation des Austausches nicht-finanzieller Informationen in Software-Entwicklungsprozessen. Neben Fragen zur Qualität von Forschungsdaten interessiert er sich für die Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit von Daten und Informationen im Allgemeinen, sowie dem inklusiven Design sozial-ökologischer Forschungs- und Transformationsprozesse.

Vor seiner Tätigkeit am IASS war Malte freiberuflicher Open Source Software Entwickler, Mitarbeiter in einem akademischen Reformprojekt der TU Berlin, sowie am IfL Leipzig im Forschungsprojekt zu "Kartenproduktion und Nutzung in neuen Medienwelten". Er ist u.a. Mitbegründer des berliner Unternehmens DMX Systems, welches aufbauend auf der Idee von "Tools for thought" eine freie Software Plattform für Kollaboration und Wissensmanagement entwickelt hat.