Benita Ebersbach

Benita Ebersbach

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Benita Ebersbach ist seit Juli 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Soziale Nachhaltigkeit von Klimaschutz und Energiewende. Sie beschäftigt sich unter anderen im Kopernikus-Projekt „Ariadne - Evidenzbasiertes Assessment für die Gestaltung der deutschen Energiewende" mit der sozialen Dimension der Energie- und Verkehrswende. Sie hat an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Psychologie im Bachelor und Master mit dem Schwerpunkt Arbeit, Bildung und Gesellschaft studiert. Im Rahmen ihres Masterstudiums legte sie ihren Fokus auf die umweltpsychologische Forschung, indem sie innerhalb ihrer Masterarbeit eine App-basierte Intervention zur Etablierung einer klimafreundlichen Ernährung auf Basis umweltpsychologischer Befunde und Techniken zur Verhaltensänderung konzipiert sowie durchführte. Neben des Masterstudiums absolvierte sie außerdem ein Zertifikat zur Corporate Social and Ecological Responsibility, in welchem sie sich mit Problemfeldern des nachhaltigen und achtsamkeitsbasierten unternehmerischen Handelns auseinandersetzte sowie Erfahrung im Nachhaltigkeitsmanagement einer öffentlichen Verwaltung sammelte.

  • Master of Science Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft
  • Bachelor of Science Psychologie
  • Soziale Nachhaltigkeit von Transformationsprozessen
  • Determinanten und Förderung von individuellen umweltbewusstem Verhalten