Azucena Morán

Azucena Morán

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Azucena Morán forscht an der Schnittstelle zwischen sozialer und politischer Philosophie, Demokratietheorie und Bürgerbeteiligung in der aktuellen Politik. Ihre Arbeit konzentriert sich insbesondere auf die normativen und empirischen Herausforderungen von Antagonismen und epistemischem Wandel in partizipativen Prozessen. Bevor sie zum IASS kam, forschte sie am Berliner Zentrum für Sozialwissenschaften. Sie hat auch mit verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, UN- und Entwicklungsagenturen und Nachrichtenmedien zusammengearbeitet. Sie hat einen B.A. von der Universität Bologna in Italien und einen M.A. von der Hertie School of Governance in Berlin.