Mit ihren traditionellen runden Korbbooten und den schmalen Kuttern bieten diese vietnamesischen Fischer ein idyllisches Urlaubsmotiv. Überfischung ist jedoch auch hier ein Problem. Für eine nachhaltige Fischerei sind regionale Kooperationen sinnvoll.
Mit ihren traditionellen runden Korbbooten und den schmalen Kuttern bieten diese vietnamesischen Fischer ein idyllisches Urlaubsmotiv. Überfischung ist jedoch auch hier ein Problem. Für eine nachhaltige Fischerei sind regionale Kooperationen sinnvoll. Alex Robinson/robertharding/laif

Headline: PROG Marine Regions Forum - Internationales Forum zur Stärkung regionaler Meeres-Governance

Dauer:
bis

Der Schutz der Meere und die Meeres-Governance stehen vor vielschichtigen Herausforderungen, die neue Ansätze für eine verstärkte regionale Zusammenarbeit und die Abstimmung von Programmen erfordern. Meeresverschmutzung und wandernde Arten machen ebenso wenig an Grenzen von Hoheitsgewässern Halt wie der Klimawandel. Für diese Probleme braucht es nicht nur globale Abkommen, sondern auch ineinandergreifende regionale Lösungsansätze. Meeresökosysteme lassen sich durch regionale Maßnahmenprogramme wie ökologisch kohärente Netzwerke von Schutzgebieten besser schützen als durch Einzelmaßnahmen. Diese Herausforderungen, die auch mit Chancen für eine nachhaltige Entwicklung verbunden sind, können regionale Akteure in vielen Fällen besser anpacken als globale Institutionen. Zudem sind Staaten häufig bereit, für „ihre" Regionalmeere über die üblichen globalen Verpflichtungen hinauszugehen - auch, weil sich aus einer regionalen Zusammenarbeit häufig Effizienzgewinne ergeben, beispielsweise durch das gemeinsame Entwickeln und Umsetzen von Instrumenten zum Meeresschutz. Gleichzeitig erschwert die institutionelle Fragmentierung im System der Meeres-Governance die Kooperation und Abstimmung zwischen Staaten und Organisationen oder auch über Sektoren hinaus.

Ein neues Format für den Austausch zwischen Meeresregionen

Übergeordnetes Ziel des Projektes „Partnership for Regional Ocean Governance: Internationales Forum zur Stärkung regionaler Meeres-Governance" ist die Etablierung eines Dialog-Forums zur Entwicklung von effektiven Konzepten zur sektorübergreifenden regionalen Governance für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der Ozeane voranzubringen. Mit dem „PROG Marine Regions Forum" wollen die Projektpartner gemeinsam mit relevanten Experten und Akteuren ein neues Format für lösungsorientierte Lern- und Austauschprozesse zwischen Meeresregionen entwickeln, testen und als partizipatives Instrument an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Meerespolitik etablieren. Darüber hinaus sollen regionale Good-Practice-Beispiele für integrierte Meeres-Governance identifiziert und neue Lösungsansätze für Governance-Herausforderungen erarbeitet werden, um so die regionale Zusammenarbeit für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der Meere zu stärken. Das erste PROG Marine Regions Forum wird 2019 in Form einer internationalen Konferenz in Berlin stattfinden und transdisziplinär wissenschaftlich begleitet werden. Neben dem Projektteam, das aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von IASS, IDDRI und TMG - Think Tank for Sustainability besteht, werden internationale Expertinnen und Experten in die Konzeption, Durchführung und weitere Verstetigung des PROG-Forums als kooperatives Instrument der internationalen Meeres-Governance eingebunden. Das Projekt, das im November 2017 an den Start gegangen ist, wird durch das Umweltbundesamt gefördert und in enger Abstimmung mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit durchgeführt. Im Juni 2017 wurde das Vorhaben durch die damalige Umweltministerin Barbara Hendricks als „Voluntary Commitment" von Deutschland in die UN-Ozean-Konferenz in New York eingebracht. Zudem wird die Durchführung des PROG Marine Regions Forum durch die Europäische Union unterstützt, die sich gemeinsam mit der deutschen Bundesregierung im Rahmen der Our Ocean-Konferenz auf Malta im Herbst 2017 für die Initiierung und Durchführung des Forums stark gemacht hat.

Neuigkeiten

Workshop mit hochrangigen internationalen Experten "Towards International Forum for Regional Ocean Governance", IASS, Potsdam, Germany, 8.-9. Oktober 2018 Marine Regions Forum stellte beim 2. SOI Global Dialogue in Seoul vom 10.-13. April 2018 seine Arbeit vor.

Weitere Informationen: https://www.prog-ocean.org/marine-regions-forum/