Headline: Forscher mit Schwerpunkt Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit Benno Fladvad

Benno Fladvad

Benno Fladvad gehört zum Forschungsteam des IASS-Schwerpunktthemas 2022, "Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit".

Derzeitige Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Zukünfte der Nachhaltigkeit“

Sprachen, die ich spreche: Deutsch, Englisch, Spanisch
 
Profil: Wenn ich einen grünen Faden benennen sollte, der sich durch mein Studium und meine weitere wissenschaftliche Laufbahn zieht, dann ist es die Auseinandersetzung mit Fragen um das Thema Gerechtigkeit. Als Humangeograph versuche ich dabei immer eine explizit räumliche Perspektive einzunehmen beziehungsweise räumliche Aspekte in den Blick zu nehmen – unter anderem im Zusammenhang der Analyse von Land- und Ernährungskonflikten und zuletzt auch im Kontext des Themas Energiewende. In den letzten Jahren rückte dieser Fokus noch mehr in den Vordergrund, vor allem durch meine Mitarbeit in der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Zukünfte der Nachhaltigkeit“ an der Universität Hamburg und im noch jungen, aber stetig wachsenden EnJust-Netzwerk für Umweltgerechtigkeit. Konzeptionell konzentriere ich mich vor allem auf die Räumlichkeit unterschiedlicher Gerechtigkeitsdimensionen sowie auf das spannungsvolle Verhältnis zwischen Demokratie und Nachhaltigkeit. Auch die Imagination und die Erschaffung alternativer Zukünfte und Nachhaltigkeitsvisionen sowie die Poltische Ökologie und die Kolonialität von Nachhaltigkeits- und Klimapolitiken gehören zu meinen Interessens- und Forschungsschwerpunkten.
 
3 Dinge, die mich einzigartig machen:

  1. Ich bin neugierig und will Dinge verstehen, die ich nicht verstehe.
  2. Ich habe Humor und kann über mich selbst lachen – zumindest hoffe ich das.
  3. Ich bleibe in stressigen Situationen gelassen.

 
3 Dinge, die ich lerne:

  1. Die drei Eigenschaften, die mich „einzigartig“ machen, zu verbessern.
  2. Fragen rund um den Themenkomplexe Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit zu verstehen und zu analysieren.
  3. Priorisieren – das heißt, mehr Ruhe und Zeit zu finden für Dinge, Themen und Personen, die mir wichtig sind.

Woran ich zurzeit am IASS arbeite:

Am IASS arbeite ich zu den Gerechtigkeitsdimensionen der Europäischen Wasserstoff-Transition und werde mich in diesem Rahmen vor allem mit lokalen und regionalen Prozessen befassen, zum Beispiel in Nordeuropa. Dabei interessiert mich unter anderem, inwiefern unterschiedliche Akteure und betroffene Gruppen an den Planungen der Wende hin zu klimaneutralem und grünem Wasserstoff partizipieren und welche lokalen Auswirkungen und Konflikte sich durch den Ausbau von Wasserstoff-Infrastrukturen ergeben.  

Mehr zum IASS-Schwerpunktthema 2022, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Benno Fladvad auf ResearchGate: https://www.researchgate.net/profile/Benno-Fladvad

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist nur eine externe URL zulässig, z.B. http://example.com
i
e
W
T
W
H
V
g
V
Z
Bitte geben Sie die Zeichenfolge ohne Leerzeichen ein.