Benno Fladvad

Dr. Benno Fladvad

Fellow

Benno Fladvad ist Geograph und seit 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe "Zukünfte der Nachhaltigkeit" an der Universität Hamburg. Die Forschungsgruppe befasst sich mit der Frage, wie sich moderne Gesellschaften verändern und welche Konflikte entstehen, wenn unterschiedliche Zukunftsvorstellungen von Nachhaltigkeit in der Gegenwart aufeinandertreffen. Insbesondere beschäftigt er sich dabei mit dem Spannungsverhältnis zwischen Demokratie und Nachhaltigkeit, mit Umweltgerechtigkeitsfragen sowie mit der Kolonialität von Klima- und Nachhaltigkeitspolitiken, u.a. in Bezug auf die Produktion von blauem und grünem Wasserstoff. Zuvor setzte er sich von 2018 bis 2019 als Projektmanager beim WWF-Deutschland mit dem Thema nachhaltige Fütterung / Soja auseinander und war von 2011 bis 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der Universität Kiel. In dieser Funktion verfasste er seine Dissertation zum Thema Ernährungssouveränität in Bolivien, für die er in den Jahren 2013 und 2015 umfangreiche ethnographische Feldforschung durchführte.

  • Seit August 2022: Social Justice Fellow am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS), Potsdam.
  • Seit September 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe "Zukünfte der Nachhaltigkeit" an der Universität Hamburg.
  • Oktober 2019 bis Februar 2020: Lehrbeauftragter am Geographischen Institut der Universität Hannover.
  • Januar 2018 bis Juli 2019: Projektmanager beim WWF-Deutschland im Bereich nachhaltige Fütterung / Soja, Hamburg.
  • Oktober 2017 bis August 2018: Freier Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter in der Arbeitsgruppe Kulturgeographie am Geographischen Institut der Universität Kiel.
  • Juli 2017: Promotion zum Dr. rer. nat. im Bereich Humangeographie.
  • Januar 2015 bis April 2015: Forschungsaufenthalt in La Paz / Tarija, Bolivien.
  • April 2013 bis Juli 2013: Forschungsaufenthalt in La Paz / St. Cruz, Bolivien.
  • Oktober 2011 bis September 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Kulturgeographie am Geographischen Institut der Universität Kiel.
  • Januar 2010 bis September 2011: Praktikant und Trainee bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Eschborn und dem NABU-Bundesverband, Berlin.
  • Februar 2009 bis Dezember 2009: Wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung Humangeographie am Geographischen Institut der Universität Göttingen.
  • September 2009: Diplom im Studiengang Geographie im Bereich Humangeographie an der Universität Göttingen.
  • Juli 2008 bis Oktober 2008: Forschungsaufenthalt in La Paz, Bolivien.
  • Oktober 2007 bis Mai 2008: Wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung Landschaftsökologie am Geographischen Institut der Universität Göttingen.
  • Oktober 2003 bis September 2009 Studium der Diplom-Geographie an der Universität Göttingen.
  • Politische Geographie
  • Politische Ökologie
  • Demokratietheorie im Anthropozän
  • Energiegeographien
  • Umweltgerechtigkeit/Geographien der Gerechtigkeit
  • Alternative Geographien der Nahrung/Ernährungsgeographien
  • Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung
  • Rechtsgeographie
  • Praxistheorie

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Altstaedt, Sören, Fladvad, Benno & Hasenfratz, Martina (in press): Einleitung: Praxistheorien in Zeiten sozial-ökologischer Krisen. In: Altstaedt, Sören, Fladvad, Benno & Hasenfratz, Martina (eds.): Praxis und Ungewissheit: Zur Alltäglichkeit sozial-ökologischer Krisen. Campus Verlag: Frankfurt a. M., pp. 9-28.
  • Fladvad, Benno; Busse, Tanja (2021): Ernährungssouveränität und die Rechte der Natur: Synergien und Widersprüche. In: Adloff, Frank; Busse, Tanja (eds.): Welche Rechte braucht die Natur? Wege aus dem Artensterben. Campus Verlag: Frankfurt a. M., pp. 193-205.
  • Fladvad, Benno (2021): Von Technoutopien und Endzeitszenarien: Zur Bedeutung der Dialektik der Aufklärung für eine kritisch-emanzipatorische Humangeographie im Anthropozän. In: Geographische Zeitschrift, 109 (2-3), pp. 144-163.
  • Fladvad, Benno (2021): Rethinking democracy in times of crises: Towards a pragmatist approach to the geographies of emerging publics. In: Social Science Information, 60 (2), pp. 230-252.
  • Fladvad, Benno; Klepp, Silja & Dünckmann, Florian (2021): Reclaiming land, reclaiming the 'nomos': towards a geography of emerging rights. In: Bartel, Robyn & Carter, Jennifer (eds.): Handbook on Space, Place and Law. Edward Elgar Publishing: Cheltenham/Northampton, pp. 229-239.
  • Fladvad, Benno; Klepp, Silja & Dünckmann, Florian (2020): Struggling against land loss: Environmental (in)justice and the geography of emerging rights. In: Geoforum, 117, pp. 80-89.
  • Fladvad, Benno (2020): Zur Öffentlichkeit der Dinge: Denkansätze für eine Objekt-orientierte Demokratietheorie im Anthropozän. In: Adloff, Frank & Neckel, Sighard (eds.): Gesellschaftstheorie im Anthropozän. Campus Verlag: Frankfurt a. M., pp. 213-234.
  • Fladvad, Benno & Hasenfratz, Martina (2020): Einleitung: Imaginationen von Nachhaltigkeit zwischen Katastrophe, Krise und Normalisierung. In: Adloff, Frank; Fladvad, Benno; Hasenfratz, Martina & Neckel, Sighard (eds.): Imaginationen von Nachhaltigkeit: Katastrophe. Krise. Normalisierung. Campus Verlag: Frankfurt a. M., pp. 13-28.
  • Fladvad, Benno (2019): Diverse citizenship? Food sovereignty and the power of acting otherwise. In: Social Sciences 8 (12), Art. 331.
  • Fladvad, Benno & Glöckler, Johannes (2019): Engaging in the 'multi-territorial site of the political': Political practices of Latin American landless movements in the struggle for food sovereignty. In: Die Erde, 150 (4), pp. 197-213.
  • Fladvad, Benno (2018): Die Food Movements und ihre Forderungen: zur politischen Dimension alternativer Ernährungsgeographien. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 62 (3-4), pp. 201-216.
  • Fladvad, Benno (2017): Topologien der Gerechtigkeit. Eine politisch-geographische Perspektive auf das Recht auf Ernährungssouveränität in Bolivien. Kieler Geographische Schriften. Band 130. Kiel.
  • Dünckmann, Florian & Fladvad, Benno (2016): The practice of changing the rules of practice: An agonistic view on food sovereignty. In: Geographische Zeitschrift, 104 (1), pp. 25-49.
    1. Juni 2022: "Contested imaginaries and just transitions: exploring the political geographies of hydrogen infrastructures". Workshop des Arbeitskreises "Geographische Energieforschung" in der in der DGfG: "ENERGIE.MACHT.WIDERSTAND Kritische Perspektiven in der Geographischen Energieforschung", Universität Klagenfurt.
    1. Juni 2022: "Sociotechnical imaginaries and just transitions: Theorizing the political geographies of hydrogen infrastructures". 3rd International Conference on Energy Research & Social Science, University of Manchester.
    1. Oktober 2021: "Auf der Erde bleiben: zu den affektiven Öffentlichkeiten geo-sozialer Kämpfe". #Geowoche 2021, Universität Passau.
    1. Juli 2021: "Reclaiming land, reclaiming the 'nomos': towards a geography of emerging rights". Institute of Australian Geographers & New Zealand Geographical Society Combined Conference, University of Sydney.
    1. Januar 2020: "Public Things: zur Frage der politischen Wirkmacht von Technik im Anthropozän" Neue Kulturgeographie 17: "Technocultures & Technoscapes", Universität Bonn.
    1. September 2017: "Die Stadt als Markt, Versammlungsort und Bühne: Empirische Einblicke in den Kampf um Ernährungssouveränität in Bolivien". Kongress der Kritischen Geographie, Universität Tübingen.
    1. Oktober 2015: "Topologies of justice: Scaling food sovereignty in Latin America". Deutscher Kongress für Geographie. Humboldt Universität Berlin.
    1. Juni 2014: "Tierra y Justicia: Topologies of justice in rural areas of Latin America". 8. Jahrestagung des AK Lateinamerika in der DGfG, Universität Bayreuth.
    1. April 2014: "Scales of justice in Bolivian peasant movements: Food sovereignty, agroecology and repeasantization". Annual conference AAG, Tampa, Florida.
  • EnJust-Netzwerk für Umweltgerechtigkeit
  • Arbeitskreis Lateinamerika der Deutschen Gesellschaft für Geographie
  • Arbeitskreis Geographische Energieforschung der Deutschen Gesellschaft für Geographie
  • Arbeitskreis Geographie und Gesellschaftstheorie der Deutschen Gesellschaft für Geographie
  • Arbeitskreis Politische Geographie der Deutschen Gesellschaft für Geographie