Fang Man

Dr. Man Fang

Fellow

Man Fang trat dem IASS im Januar 2018 als Fellow bei.

Sie arbeitet an der Transformation von Wissen in die Praxis, basierend auf ihrem Ph.D., Forschung zur Risikowahrnehmung mit interkultureller Perspektive und Fokussierung auf ethische und moralische Werte in Risk Governance. Sie veröffentlichte wissenschaftliche Artikel, Blogs und Essays und gab viele Workshops und Präsentationen mit dem Ziel, Selbstbewusstsein und ethische Bedenken in politischen Entscheidungsprozessen zu entwickeln. Ihr Hauptziel ist es, die Nachhaltigkeit der Manager und Beamten in Bezug auf Risk-Governance- und Notfallmanagement-Organisationen zu verbessern.

Innerhalb des IASS arbeitet Man Fang sowohl mit der Systemic Risk-Gruppe als auch mit der AMA-Projektgruppe zusammen, basierend auf der empirischen Studie zu Werten und ethischen Fragen der Risk Governance. Ihre Arbeit integriert die westliche und östliche Philosophie und Methodik, um eine neue Denkweise zu erforschen, die für die Bewältigung der Risikogesellschaft geeignet ist. Ein solcher Ansatz beginnt mit einer persönlichen Transformation: von innerer Achtsamkeit zu äußerer Harmonie und Sicherheit und erweitert die individuelle Sphäre auf die Gesellschaft als Ganzes und inspiriert den Übergang vom Wissen zum Handeln.

Man Fang hat einen Doktortitel von der Social Management und Public Policy School der Beijing Normal University. Sie studierte öffentliche Verwaltung und war zwei Jahre am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart tätig. In ihrer Dissertation "Einflussfaktoren der Risikowahrnehmung und Wertorientierung auf Risikopräventionsverhalten" geht es um den Wertewandel in der Risikogesellschaft im Kontext des westlichen China.

Man Fang hat auch einen Master-Abschluss der China University of Geosciences. Sie hat die Angewandte Psychologie mit der Arbeit "Forschung zum psychologischen Gesundheitsstatus und den damit verbundenen Faktoren für die Rettung und Bergung von Seefahrzeugen" abgeschlossen. Während dieser Zeit wurde sie lizenzierte psychologische Beraterin (National Level Zwei seit 2006), mit Praktika im Wuhan Krankenhaus für Psychotherapie und Psychologische Beratungsstelle in China University of Geosciences.

Sie war an folgenden Projekten beteiligt:

  • 2017: "Einfluss der Rolle von Experten und ihrer Werte auf die Risikokommunikation", Schlüsselprojekt der Beijing Social Science Foundation
  • 2012-2015: Teamleiterin für "Konsumverhaltensforschung von Sicherheitsprodukten basierend auf der Risikobetrachungsuntersuchung - Fall von Beijing Municipal", Fonds für herausragende junge Wissenschaftler, Beijing Academy of Science and Technology
  • 2012-2015: Teamleiterin des Beratungsprojekts: "Risikoregulierungsstudie der städtischen Gemeinschaft", vom Notfallmanagementbüro der Beijinger Stadtregierung
  • 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paris-Est. Egide: Partenariats Hubert Curien (PHC) XU GUANGQI: "Städtische Systeme: Gefahren, Verwundbarkeit und Risiken. Integrierter und multidisziplinärer Rahmen: Fallleitsysteme und U-Bahnen "

Bildungserfahrungen:

  • 2010-2017 PH.D, School of Social Development und Public Policy, Peking Normal University (China), Hauptfach öffentliche Verwaltung, Diplomarbeit: Einflussfaktoren der Risikowahrnehmung und Werteorientierung bei Risikopräventionsverhalten
  • 2014-2017 Gastwissenschaftlerin am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart
  • 2012-2013 Visiting Scholar im Partenariat Hubert Curien avec la Chine. Programm CaiYuanpei (2012-2014): "Risiko- und Dominoeffektmodellierung: Fall eines Gemeinschaftssystems, Vulnerabilität und Risikomanagement unter Naturgefahren", Universität Paris-Est Frankreich
  • 2012-2014 Satir Model Clinical Training Program (278 Stunden, Peking, China)
  • 2006-2007 Sino-German Psychodynamische Psychotherapie Seminar (108 Stunden, Wuhan, Sino-German Krankenhaus für Psychotherapie)
  • 2004-2007 Master an der Abteilung für Angewandte Psychologie, China Universität für Geowissenschaften, Hauptfach Angewandte Psychologie (Krisenprävention und Trauma Intervention), Diplomarbeit: Forschung zum psychologischen Gesundheitsstatus und den damit verbundenen Faktoren der Seenotrettung und des Bergungspersonals

Arbeitserfahrungen:

  • 2010-2015 Stellvertretende Direktorin / Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Forschungsmanagements und des Büros für auswärtige Angelegenheiten im Pekinger Forschungszentrum für urbane Systemtechnik, Pekinger Akademie für Wissenschaft und Technologie
  • 2010-2013 Vize-Generalsekretärin der International Emergency Management Society-Niederlassung China
  • 2009-2010 Assistant Researcher, Notfallmanagementbüro der Beijinger Stadtregierung
  • 2009 lizenzierte Sicherheitsingenieurin (National Level Zwei) in China
  • 2007-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Städtischen Institut für Arbeitsschutz der Stadt Peking, Beijing Academy of Science and Technology
  • Seit 2007 Forscherin (Teilzeit), Schule für Public Policy & Management, Tsinghua Universität
  • 9 / 2006-12 / 2006, Praktikantin, Psychologisches Beratungszentrum, China University of Geosciences.
  • 3 / 2006-5 / 2006, Beobachtung und Untersuchung der Sea Duty, Rettungs- und Bergungsbehörde der Nordsee, chinesisches Verkehrsministerium.
  • 6 / 2006-12 / 2006, ambulantes Praktikum, Wuhan Krankenhaus für Psychotherapie

Workshops zu Kommunikation und Selbstentwicklung:

  • 05/2018 Provinz Hebei, Schulungsprogramm für Prinzipien und Lehrer zur Sicherheit, Workshop zu Kommunikation und Selbstentwicklung (3h)
  • 06/2018 Regierungsabteilung, Universität Nanjing, "Von der Moral zur Public Governance: Kommunikationsworkshop basierend auf dem Satir-Modell" (7h)
  • 11/2017 Beijing Normal University, Trainingsprogramm für Prinzipien der Grundschule in der Provinz Guizhou, Kommunikationsworkshop basierend auf Satir Model
  • 11/2017 Provinz Sichuan, Yilong County Association für Sozialassistenzdienst, Kommunikations-Workshop für freiwillige Selbstentwicklung
  • 9/2017 Volunteer Association in Hanchuan, Workshop zu Kommunikation und Selbstentwicklung
  • 8/2017 Sozialamt in Hanchuan, Workshop über Kommunikation und Selbstentwicklung
  • Risikowahrnehmung und Governance
  • Werte, ethische und moralische Aspekte in Risk Governance und Notfallmanagement
  • Führung und Selbstwahrnehmung von Politikern und Managern

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Fang Man. Interdisciplinary Research Progress of Risk Perception’s Theory and Paradigm: Interpretation from the view of Psychology. Overseas Theoretical Trends, 2017 (6), pp.117-127. (CSSCI)(Chinese)
  • Fang Man. Risk Perception and Risk Governance Introduction: based on the Interpretation of Theory from Ortwin Renn. Modern Occupational Safety. 2015(5), pp.27-29. (Chinese)
  • Peng Zongchao, Xue Wenjun, Fang Man. A Study on Emergency Preparedness against Terrorism Attacks on Urban Subways from the Perspective of Risk Governance: The Case of Beijing. Urban Development Studies. 2014 (7), pp.119-124. (Chinese with English Abstract)
  • Fang Man, Chen Hui, Wei Zihan. Comparative study on Beijing residents’ risk perception on incidents of pandemic influenza, subway terrorist scenario and torrential rain. Intelligent Systems and Decision Making for Risk Analysis and Crisis Response/The 4th International Conference on Risk Analysis and Crisis Response. Taylor & Francis.2013(8)
  • Fang Man, Yang Hongyan. Developments in Emergency Industry and Industrialization in China. International Symposium on Safety Science and Engineering in China, Vol. 43, 2012, pp. 379-386
  • Fang Man, Zhang Bitao, Yang Meng. Cultural, Fair and Decent: From Technological Rationality to Humanities’ Rationality—a Framework of Social Psychological Analysis in Chinese Major Natural Disasters Rescue Policy Process. Proceedings of the 5th Annual Meeting of Risk Analysis Council of China Association for Disaster Prevention. Atlantis Press. 2012 (10), pp. 361-368 (Chinese with English Abstract)
  • Shan Chunchang, Zhou Ling, Fang Man. A Historical Review on the Development of Emergency Management Operational Mechanism in the United States and Experiences to be Learned by China. Chinese Public Administration. 2010 (8): 100-105 (CSSCI) (Chinese with English Abstract)
  • Value Orientations Transition in Risk Society of Globalized China: Should we take actions for Others or for Ourselves? 27th Annual Conference Society for Risk Analysis-Erope, Östersund, Sweden, June 18-20, 2018.
  • Gap of the Values Orientation between Public and Experts in Risk Governance: A Comparative Study on the Risk Perception and Risk Prevention Behaviors in China. The Public Values Consortium 6th Biennial Workshop 2018, Nanjing, China, June 6-7, 2018.