Kat Austen

Dr. Kat Austen

Fellow

Kat Austen ist eine Person. In ihrer künstlerischen Praxis konzentriert sie sich auf Umweltfragen. Sie verschmilzt Disziplinen und Medien und schafft skulpturale und neue Medieninstallationen, Performances und partizipatorische Arbeiten. Austens Praxis wird durch umfassende Forschung und Theorie untermauert und von der Motivation angetrieben, zu erforschen, wie man sich auf eine sozial und ökologisch gerechtere Zukunft zubewegen kann. Austen arbeitet von ihrem Atelier in Berlin aus und ist derzeit EMAP / EMARE Artist in Residence am WRO Art Center, Artist Fellow am Institute for Advanced Sustainability Studies, Potsdam, Artist in Residence an der Fakultät für Mathematik und Physikalische Wissenschaften, University College London und Senior Teaching Fellow an der UCL Arts and Sciences.

Ich arbeite interdisziplinär mit einer Leidenschaft für Umwelt, Digitales und das Verstehen und Interagieren mit den komplexen Netzwerken der Welt. Aktuell arbeite ich als Künstlerin, Dozentin, Wissenschaftlerin und Designerin an der Schnittstelle zwischen Kunst, Technologie und Wissenschaft. 15 Jahre interdisziplinäres Arbeiten in kooperativen Projekten, auch in leitender Funktion, zeichnen mich aus. Alle Menschen sind einzigartig und wunderbar, als auch eng mit der Gesellschaft verbunden. Deshalb engagiere ich mich mit Leidenschaft für und mit gesellschaftlichen Gruppen und die Kommunikation komplexer Ideen, sowohl in Wort, Schrift als auch künstlerischer Form. Mein Lebensmittelpunkt ist Berlin.

  • Künstlerische Forschung
  • Ton
  • Identität
  • Umwelt
  • Klimakrise
  • Interdisziplinarität

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • "Sounding Dispersal as a Route to Empathy with the Changing Arctic" (2019) Leonardo Music Journal, 29, 3-7, Kat Austen
  • "Multiple knowledges and the Redefinition of the Self in the Environment" (2018) Proceedings of the 9th SAR - International Conference on Artistic Research Kat Austen
  • "Mediating for Climate Change: Falling Up to Hyperignorance, Diving Down to Deep Waters, to Touch Other(s) (and Ourselves)" Kat Austen, (2017) Oxford Artistic and Practice Based Research Platform
  • Radical Change through Working Together | STUDIOTOPIA at Ars Electronica, Sept 2020
  • What is Noise? Ars Electronica, September 2020
  • don't stop 'til you feel it, Fusion, Germany, June 2018
  • Interdisciplinary Approaches to Environmental Impact, Weissensee Kunsthochschule, April 2018
  • Multiple Knowledges and Redefinition of the Self in the Environment, The Value of Life: Measurements, Stakes, Implications, University of Wageningen, June 2017
  • Citizen science for radical change - as research-based learning module at UCL, Connecting Higher Education, UCL, June 2017
  • Experiments in Interspecies Empathy: The Coral Empathy Device, University of Fine Arts Poznan, December 2016
  • In Search of Knowing, NYU Shanghai, April 2016
  • Berufsverband Bildender Künstler*innen Berlin, Associate, Brandenburg Centre for Media Studies (ZeM)
  • Fellow of the Royal Society of Art
  • Expert ICT and Art, Global Systems Science, DG Connect, European Commission 2013-2019
  • Consultant for Water Resilience Advisory Group, OfWAT 2015-2016