Headline: Abendveranstaltung zu Ehren von Klaus Töpfer

2015 kann das Jahr der Nachhaltigkeit werden, sagte Klaus Töpfer vor einiger Zeit. In diesem besonderen Jahr, das mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals durch die Vereinten Nationen Ende September in New York und der Pariser Klimakonferenz im Dezember die Chance für entscheidende Weichenstellungen bietet, nahm Klaus Töpfer Ende September Abschied als Exekutivdirektor des Nachhaltigkeitsinstituts IASS. Als Gründungsdirektor unseres Instituts ließ er sich 2009 auf die besondere Herausforderung ein, alle Formen des Wissen zusammenzuführen, um im Anthropozän Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung zu initiieren und zu fördern und für diese Aufgabe ein neuartiges Institut an der Schnittstelle von Wissenschaft, Gesellschaft und Politik aufzubauen.

Am 11. November wollen wir von 18.30 bis 22 Uhr in Berlin-Mitte zu Ehren Klaus Töpfers über das „Jahr der Nachhaltigkeit“ zu reflektieren. Gemeinsam mit Bundesministerin Johanna Wanka und Ministerin Sabine Kunst, hochrangigen Akteuren aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft sowie Wegbegleitern Klaus Töpfers wollen wir die gemeinsame Überzeugung unterstreichen, dass Nachhaltigkeit die Herausforderungen unserer Zeit adressiert und eine transdisziplinäre Arbeitsweise vielversprechende Lösungsansätze aufzeigen kann.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Aneta Galek: aneta.galek@iass-potsdam.de