Andreas Goldthau

Prof. Dr. Andreas Goldthau

Forschungsgruppenleiter

Prof. Dr. Andreas Goldthau ist Leiter des ISIGET-Projekts, das die systemischen Auswirkungen der globalen Energiewende für Länder im Globalen Süden erforscht. Er hat den Franz Haniel Lehrstuhl für Public Policy an der Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt inne, und ist Associate am Geopolitics of Energy Project des Harvard Belfer Center for Science and International Affairs. Er war für Internationale Beziehungen am Royal Holloway College der Universität London, Professor an der School of Public Policy der Central European University, Adjunct Professor am John Hopkins' MSc program in energy policy and climate, und Transatlantic Postdoc Fellow in International Relations and Security an der Paul Nitze School of Advanced International Studies an Johns Hopkins, der RAND Corporation und der Stiftung Wissenschaft und Politik. Seine akademischen Interessen gelten der Internationalen Politischen Ökonomie der Dekarbonisierung, Energiesicherheit und Global Energy Governance.