Headline: Sustainable Solutions for the Global South in a Post-Pandemic World

Albert Einsteins Erkenntnis, dass man Probleme niemals mit derselben Denkweise lösen kann, durch die sie entstanden sind, war nie wahrer als heute, da die Welt mit der globalen Gesundheitskrise der Covid-19-Pandemie zu kämpfen hat. Im Juli 2019 versammelten sich Vertreterinnen und Vertreter von 142 Ländern beim Hochrangigen Politischen Forum für Nachhaltige Entwicklung (HLPF), um die Fortschritte bei der Umsetzung der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu überprüfen und Bereiche zu identifizieren, die dringend der Aufmerksamkeit bedürfen. Die Fortschritte bei der Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) waren schon vor der Pandemie uneinheitlich, aber der Ausbruch der Pandemie hat die Umsetzung vieler dieser Ziele abrupt unterbrochen und in einigen Fällen Jahrzehnte des Fortschritts rückgängig gemacht. Die Krise hat alle Bereiche der Gesellschaft erfasst und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt erschüttert. Es überrascht nicht, dass die ärmsten und verletzlichsten Bevölkerungsgruppen am meisten leiden. Die Pandemie hat tiefgreifende gesellschaftliche Ungleichheiten offengelegt und verschärft die Unterschiede innerhalb von und zwischen den Ländern weiter. Obwohl es sich bei den SDGs um breit angelegte globale Ziele handelt, findet ihre Umsetzung ganz wesentlich auf lokaler Ebene statt. Die Autorinnen und Autoren dieser Publikation repräsentieren gemeinsam den Globalen Süden und bringen Fachwissen zu einigen der wichtigsten Herausforderungen mit, vor denen wir heute stehen: Wasser und Sanitäreinrichtungen (SDG 6), Biodiversität (SDG 15), Energie (SDG 7), Wirtschaft (SDG 8), Armut (SDG 1), Ungleichheit (SDG 10), nachhaltige Städte und Gemeinden (SDG 11), Klimaschutz (SDG 13) und mehr. Die Herausforderungen, die die Pandemie mit sich bringt, sind zu unseren Lebzeiten ohne Beispiel. Als die Welt aus den Fugen geriet, beschlossen die Autorinnen und Autoren dieser Publikation, ein tieferes Verständnis für die Auswirkungen dieser Krise auf die nachhaltige Entwicklung, den Klimaschutz und unsere jeweiligen Forschungsschwerpunkte zu erlangen. Sie überlegten, wie sie zusammenarbeiten und dazu beitragen können, Wege zu einer nachhaltigeren und gerechteren Welt zu entdecken.

Publikationsjahr
2021
Publikationstyp
IASS Studies
Zitation

Sgambatti Monteiro, A., Ramanarayanan, V., Abdelgawad, N., Alusiola, R. A., Anyaoha, K. E., Ardabili, S., Burgos, N., Cuevas Flores, M., Leone, E., Mosavi, A., Nguyen, M. A., Nikravan, M., Owusu, C. K., Castro Prieto, E. M., & Beltran Siñani, M. I. (2021). Sustainable Solutions for the Global South in a Post-Pandemic World. IASS Study, May 2021.

DOI
10.48481/iass.2021.012
Links
https://publications.iass-potsdam.de/rest/items/item_6000906_1/component/file_6…
Beteiligte Mitarbeiter