Headline: Wissenschaftliche Impulse zur Stärkung einer Global-Commons-Politik. Abschlussbericht der wpn2030-Arbeitsgruppe "Global Commons"

Die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 ist ein zentraler Ort der Wissenschaft, an dem sie drängende Fragen der Nachhaltigkeits-politik reflektiert und diskutiert – im Austausch mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Wissen für Nachhaltigkeit wird dort zusammengetragen und weitergetragen, insbesondere im Hinblick auf die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeits-strategie. Die Plattform arbeitet unabhängig und ist systematisch eingebunden in den offiziellen politischen Steuerungs-, Dialog- und Umsetzungsprozess der Agenda 2030. Träger der Plattform sind SDSN Germany, DKN Future Earth und das IASS Potsdam.

Publikationsjahr
2020
Publikationstyp
Berichte
Zitation

Visbeck, M., Bonn, A., Renn, J., Hacker, J., Tschimpke, O., Pokorny, B., Sotirov, M., Herrfahrdt-Pähle, E., Scheumann, W., Houdret, A., Dombrowsky, I., Abhold, K., Hoffmann, H., McGlade, K., Krüger, L., Stelljes, N., Linz, F., Schmidt, F., & Mutafoglu, K.(2020). Wissenschaftliche Impulse zur Stärkung einer Global-Commons-Politik. Abschlussbericht der wpn2030-Arbeitsgruppe "Global Commons". Potsdam: Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS).

DOI
10.2312/iass.2020.044
Links
https://publications.iass-potsdam.de/rest/items/item_6000394_3/component/file_6…
Beteiligte Mitarbeiter
Beteiligte Projekte
Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030