Forschung

Das IASS fördert Wissenschaft und Forschung zur globalen Nachhaltigkeit. Hierzu engagiert sich das Institut in den folgenden Bereichen:

  • Inter- und transdisziplinäre Forschung zu Fragen der Nachhaltigkeit, insbesondere mit dem Ziel, Transformationsprozesse in Richtung Nachhaltigkeit zu verstehen und mitzugestalten
  • Unterstützung des Dialogs an den Schnittstellen von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Bildung strategischer Partnerschaften innerhalb und außerhalb der akademischen Welt
  • Kommunikation der gewonnenen Erkenntnisse im Dialog mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie mit der breiten Öffentlichkeit über geeignete Kanäle und Medien
  • Einladungen an Experten innerhalb und außerhalb der Wissenschaft, um innovative Ideen zu verfolgen und um die strategischen Dialoge des IASS weiter zu unterstützen

Der Vorstand hat drei übergreifende Forschungsfragen formuliert, die die Arbeit des IASS in seiner zweiten Förderperiode (2017-2021) anleiten. Sie zielen auf drei Wissenskategorien ab:

  • Was sind die Charakteristika einer nachhaltigen Gesellschaft?
  • Welches Wissen wird benötigt, um Transformationsprozesse in Richtung Nachhaltigkeit zu verstehen, und wie kann benötigtes Wissen durch Zusammenarbeit von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft co-generiert werden?
  • Welche Prozesse sind nötig (und wie können diese Prozesse gestaltet werden), um dieses Wissen effektiv bei der Ausarbeitung konkreter Transformationsprozesse in Richtung nachhaltigerer Gesellschaften anzuwenden?

Die Hauptausrichtungen und Strategien unserer Arbeit werden aktuell in 36 Forschungsprojekten (20 kernfinanzierte Projekte und 16 Drittmittelprojekte) umgesetzt: