Forschen für die Nachhaltigkeit: Vom Wissen zur Tat

Auf unserem Weg in eine nachhaltige Gesellschaft stehen wir vor epochalen Herausforderungen. Dazu gehören die Folgen des Klimawandels und die zunehmenden Bedürfnisse einer wachsenden Weltbevölkerung, die immer mehr Ressourcen und Energie verzehrt. Das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam erforscht transdisziplinär und mit internationalen Partnern, welche zukunftsweisenden Lösungsansätze aussichtsreich sind. Weiterlesen

News

Ein großer Teil des Wassers in den Flüssen Kirgisiens stammt aus der Schnee- und Gletscherschmelze im Pamir- und Tianshan-Hochgebirge. Seit den 70er Jahren schrumpfen die Eismassen unter dem … Weiterlesen
Kohlenstoffdioxid (CO2) wird vornehmlich als klimaschädliches Treibhausgas wahrgenommen. In CO2 steckt aber auch Kohlenstoff (C), der Grundstoff allen organischen Lebens und … Weiterlesen
Ungefähr 840 Millionen Menschen weltweit leben laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen in chronischer Armut. Dazu zählen viele Kleinbauern. Ihre Lage ist in den … Weiterlesen
Seine Passion gilt dem umweltfreundlichen Fahren: Prof. Dr. Ching Chuen Chan, Senior Fellow am IASS, hat für seine Verdienste um die Weiterentwicklung von Elektrofahrzeugen die Prinz-Philip- … Weiterlesen
Brandenburg ist ein Vorreiter bei der Energiewende: Über die Hälfte des Stromverbrauchs wird aus erneuerbaren Energien lokal erzeugt. Gleichzeitig ist die im Land geförderte Braunkohle nach wie vor … Weiterlesen
Im Meeresboden der Arktis steckt in 4261 Metern Tiefe eine russische Flagge. Ein Tauchboot setzte sie im August 2007 dort ab. Die Aktion hat zwar nur symbolischen Charakter, verdeutlicht aber die … Weiterlesen

Research Clusters

Globaler Gesellschaftsvertrag für Nachhaltigkeit (GCS)

Direktor: Prof. Dr. Klaus Töpfer - Das Cluster GCS erforscht die für eine nachhaltige Gesellschaft notwendigen sozialen und politischen Veränderungen. Schwerpunkte sind Sustainability Governance, Transformationsprozesse sowie Cultural Diversity und Sustainable Economic Activity.

Erdsystem, Energie und Umwelt (E³)

Direktor: Prof. Dr. Carlo Rubbia - E³ erforscht eine sichere, umweltverträgliche Energieversorgung. Themen sind Supraleiter für den Langstreckentransport, zukunftsweisende Technologien zur Energiegewinnung ohne CO₂-Emissionen, wie durch Sonnenkraftwerke, sowie die Nutzung von Kohlendioxid als Rohstoff.

Nachhaltige Interaktionen mit der Atmosphäre (SIWA)

Direktor: Prof. Dr. Mark Lawrence - SIWA erforscht, wie Einflüsse des Menschen auf die Atmosphäre - z.B. Luftverschmutzung und globale Erwärmung - verringert werden können. Schwerpunkte sind kurzlebige, klimaerwärmende Schadstoffe (SLCPs) sowie Implikationen und Risiken von Climate Engineering.