Forschen für die Nachhaltigkeit: Vom Wissen zur Tat

Auf unserem Weg in eine nachhaltige Gesellschaft stehen wir vor epochalen Herausforderungen. Dazu gehören die Folgen des Klimawandels und die zunehmenden Bedürfnisse einer wachsenden Weltbevölkerung, die immer mehr Ressourcen und Energie verzehrt. Das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam erforscht transdisziplinär und mit internationalen Partnern, welche zukunftsweisenden Lösungsansätze aussichtsreich sind. Weiterlesen

News

Forscher des IASS haben die Luftqualität in Berlin kürzlich aus einer neuen Perspektive untersucht – vom Fahrradsattel aus. Ihre Messungen tragen dazu bei, die Quellen und die Verteilung von … Weiterlesen
Die Versprechungen waren groß beim UN-Umweltgipfel von Rio de Janeiro  im Jahr 1992. Mit der Agenda 21 gaben sich die Regierungen einen umfassenden Handlungsauftrag, um einer weiteren … Weiterlesen
Die meisten Technologien der Stromerzeugung verbrauchen viel Wasser – angefangen bei der Gewinnung von Rohstoffen und schließlich bei der Kühlung in Kraftwerken. Angesichts des weltweit rasant … Weiterlesen
Die Ozeane stehen an der vordersten Front des Klimawandels. Durch ihre absorbierenden und puffernden Fähigkeiten tragen sie entscheidend dazu bei, die zumeist vom Land kommenden … Weiterlesen
Ihren CO2-Fußabdruck bestimmen und die Feinstaubbelastung der Luft messen können Besucher des IASS-Standes beim 5. Potsdamer Umweltfest. Die Angebote haben Wissenschaftler auf der … Weiterlesen
In einer Initiative der Koalition für Klima und saubere Luft (Climate und Clean Air Coalition – CCAC) zur „Mitigation von kurzlebigen, klimawirksamen Schadstoffen (Short-Lived Climate-forcing … Weiterlesen

Research Clusters

Globaler Gesellschaftsvertrag für Nachhaltigkeit (GCS)

Direktor: Prof. Dr. Klaus Töpfer - Das Cluster GCS erforscht die für eine nachhaltige Gesellschaft notwendigen sozialen und politischen Veränderungen. Schwerpunkte sind Sustainability Governance, Transformationsprozesse sowie Cultural Diversity und Sustainable Economic Activity.

Erdsystem, Energie und Umwelt (E³)

Direktor: Prof. Dr. Carlo Rubbia - E³ erforscht eine sichere, umweltverträgliche Energieversorgung. Themen sind Supraleiter für den Langstreckentransport, zukunftsweisende Technologien zur Energiegewinnung ohne CO₂-Emissionen, wie durch Sonnenkraftwerke, sowie die Nutzung von Kohlendioxid als Rohstoff.

Nachhaltige Interaktionen mit der Atmosphäre (SIWA)

Direktor: Prof. Dr. Mark Lawrence - SIWA erforscht, wie Einflüsse des Menschen auf die Atmosphäre - z.B. Luftverschmutzung und globale Erwärmung - verringert werden können. Schwerpunkte sind kurzlebige, klimaerwärmende Schadstoffe (SLCPs) sowie Implikationen und Risiken von Climate Engineering.