Beginnt Nachhaltigkeit mit dem Wandel in uns selbst?

Date: 
Mi, 01/18/2017

Der Wandel hin zu einer nachhaltigen Lebensweise wird nicht nur durch technologischen Fortschritt und veränderte politische Rahmenbedingungen zu erreichen sein. Auch für jeden Einzelnen von uns bringt dieser Wandel fundamentale Herausforderungen mit sich: für unsere Gewohnheiten, für unsere Denkmuster, für die Art und Weise, wie wir mit Menschen und unserer Umgebung umgehen.

Nicht zuletzt aufgrund aktueller Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft wird zunehmend darüber diskutiert, welche Potenziale darin liegen, gewisse innere Grundhaltungen wie Achtsamkeit, Mitgefühl und Altruismus zu kultivieren. In seinem Vortrag gibt Thomas Bruhn vom IASS einen Überblick zum Stand der Forschung und lädt zur Diskussion darüber ein, wie diese Entwicklungen einen Beitrag zum Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Lebensweise liefern können.

Beginnt Nachhaltigkeit mit dem Wandel in uns selbst?

Thomas Bruhn spricht in der Vortragsreihe: "Schon heute an morgen denken im klügsten Haus der Stadt"

Die Votragsreihe ist eine gemeinsame Veranstaltung der Volkshochschule "Albert Einstein", des IASS Potsdam und der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam.

Wann?

Am 18. Januar 2017, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Wo?

Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, Raum Gundling, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Eintritt frei.

Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt Ihnen gerne Thomas Bruhn.