Headline: Übergreifende Risiken und Unsicherheiten

Inzwischen kann die Wissenschaft mit Klimamodellen künftige Entwicklungen und Gefährdungen durch den Klimawandel relativ gut projizieren. Doch das ist immer mit Unsicherheiten und Mehrdeutigkeiten verbunden, die Anlass für gesellschaftliche Debatten geben. Im Mittelpunkt dieses Kapitels steht daher die Frage, wie Individuen, Gesellschaften und die Weltgemeinschaft mit globalen Risiken umgehen sollen und wie sie die mit Risiko verknüpften Probleme von Komplexität, Unsicherheit und Mehrdeutigkeit angehen wollen. Zudem gilt es auszuhandeln, wie viel Aufmerksamkeit und wie viele Ressourcen eine Gesellschaft aufwenden soll, um das Risiko „Klimawandel“ zu mindern, während noch viele andere, ebenso gravierende Risiken die Menschheit bedrohen.

Publication Year
2017
Publication Type
Monographs and Edited Volumes
Citation

Renn, O. (2017): Übergreifende Risiken und Unsicherheiten. - In: Brasseur, G. P., Jacob, D., Schuck-Zöller, S. (Eds.), Klimawandel in Deutschland, Berlin, Heidelberg : Springer Berlin Heidelberg, p. 295-303.DOI: http://doi.org/10.1007/978-3-662-50397-3_29

DOI
10.1007/978-3-662-50397-3_29
Links
http://publications.iass-potsdam.de/pubman/item/escidoc:1820902:4/component/esc…
Staff involved
Projects involved
Systemic Risks