Headline: News 2021

Konferenz

„Climate Engineering in Context“ ermöglicht Zusammenarbeit über Kontinente und Disziplinen hinweg

Die Folgen des Klimawandels sind unübersehbar, für das Erreichen der Pariser Klimaziele bleibt immer weniger Zeit. In der Klimaschutzdebatte und vielen Klimamodellen spielen „negative Emissionen“ eine wachsende Rolle, die mit Hilfe von sogenanntem Climate-Geoengineering-Technologien erreicht werden sollen. Vom 4. bis 8. Oktober diskutierten auf Einladung des IASS internationale Fachleute bei der Konferenz „Climate Engineering in Context“ über wissenschaftliche, ethische, politische und gesellschaftliche Dimensionen dieser Technologien.

Mehr erfahren
Studie

Warum systemische Risiken häufig unterschätzt werden - und wie Wissenschaft helfen kann

Systemische Risiken werden von der Gesellschaft oft widersprüchlich bewertet und unterschätzt, was dazu führt, dass die Politik verzögert Maßnahmen ergreift. Wie kann die Wissenschaft in solchen Fällen unterstützen? Ein Team des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) hat Empfehlungen für Politik und Wissenschaft zur Governance von systemischen Risiken wie etwa des Klimawandels entwickelt.

Mehr erfahren
wpn 2030

Fit für die Zukunft mit einer nachhaltigen Finanzstrategie

Das Thema Finanzen gewinnt als Hebel für die nachhaltige Entwicklung in allen Politikfeldern zunehmend an Bedeutung. Mitte Mai 2021 fand der vierte Beirätedialog 2021 der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit (wpn) 2030 und Sustainable Development Solutions Network Germany (SDSN) statt. Die Ergebnisse und Impulse sind nun in dem Papier „Finanz. Macht. Zukunft.“ erschienen.

Mehr erfahren
Buchvorstellung

Klimaschutz: Wissen und Handeln

Zwischen dem Wissen über Ursachen, Folgen und geeignete Strategien zur Eindämmung der Klimakrise einerseits und der Umsetzung in Handeln andererseits klafft eine große Lücke. Ein neuer Sammelband stellt aktuelle Debatten über Anwendungsmöglichkeiten einschlägiger Forschungsergebnisse vor.

Mehr erfahren
Erste Präsenzsitzung

Nachhaltigkeitsbeirat entwickelt Impulse für Energiewende und Nachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg

Zum ersten Mal seit seiner Gründung im Februar traf sich der Brandenburger Nachhaltigkeitsbeirat am 7. Oktober 2021 zu einer Präsenzsitzung. Im Mittelpunkt des Treffens am IASS standen das Schwerpunktthema „Umsetzung der Energiewende in Brandenburg und CO2-freie Industrieprozesse" sowie die Eckpunkte für die Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes.

Mehr erfahren
IASS Policy Brief

Eine neue Kommunikationskultur für die UN-Klimakonferenzen

Die Kommunikationskultur auf den UN-Klimakonferenzen stützt sich stark auf konventionelle Präsentations- und Diskussionsformate, die wenig förderlich sind für engagierten Austausch und wechselseitiges Lernen. In einem neuen IASS Policy Brief geben Forschende Empfehlungen für eine Neubelebung der Klimakonferenzen durch innovative Dialogformate, die das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen für den Klimawandel besser unterstützen.

Mehr erfahren
Transdisziplinarität

Ko-kreative Zusammenarbeit verbessert Energiemodelle

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung von Modellen für Energiesysteme. Werden die Modelle dadurch den tatsächlichen Bedürfnissen der Nutzenden aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft besser gerecht? IASS-Forschende ziehen in einer Studie eine gemischte Bilanz: Es gibt zwar Verbesserungen, aber um das Potenzial der Modelle zur Unterstützung der Energiewende voll zu nutzen, ist eine engere Zusammenarbeit zwischen Modellierenden und Nutzenden notwendig.

Mehr erfahren