Verena van Zyl-Bulitta

Verena van Zyl-Bulitta

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Verena van Zyl-Bulitta's universitäre Ausbildung startete mit einem BBA an der international university in internationalem Management mit Fokus auf Finanzwesen, System Dynamics und Informatik. Danach belegte sie ein Semester Kurse in Wirtsch.ing. und Finanzmarktstatistik (Karlsruhe, KIT ) sowie in Wirtschaftsphysik (Universität Ulm). Im forschungsbasierten Masterstudium (MComm) an der Universität Stellenbosch, Südafrika, spezialisierte sie sich mit einer These im Bereich Strukturerkennung an Finanzmarktzeitreihen. Im Anschluss studierte und praktizierte sie Methoden der Nachhaltigkeitsbewertung, Modellierung und Komplexitätstheorie am Nachhaltigkeitsinstitut in Lynedoch sowie für verschiedene Institute (CSIR, Gaia carbon sciences, Consulting and Analytical Services) in Stellenbosch. Während der Initiierungsphase von DiDaT schließt sie ihre Doktorarbeit im Bereich Innovation und einer bottom-up Energiesystemanalyse an der Universität Leipzig ab. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit Umweltpsychologie und Ökofeminismus sowie Utopien.