Susann Ullrich

Susann Ullrich

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Susann Ullrich ist seit November 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IASS und forscht dort im ENavi-Team zum Thema Mobilität und Verhaltensänderung. Nach ihrem Biologiestudium an der Humboldt-Universität zu Berlin hat sie über acht Jahre in der psychologischen Forschung gearbeitet. Ihr Promotionsprojekt an der Freien Universität Berlin und der Universität Kassel beschäftigt sich mit der Wechselwirkung von Sprache und Emotionen. Dieses Grundlagenwissen bringt sie auch in ihre aktuelle umweltpsychologische Tätigkeit am IASS ein.

  • seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IASS im ENavi-Project
  • 2016-2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Erfurt am Lehrstuhl für Allgemeine und Pädagogische Psychologie sowie im Verbundprojekt „Klang - Sprache - Schrift"
  • 2015-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig am Lehrstuhl für Emotionale Entwicklungspsychologie
  • 2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Deutschen Institut für Ernährungsforschung, Potsdam-Rehbrücke, in der AG „Psychophysiologie der Ernährung"
  • 2010-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin im Exzellenzcluster „Languages of Emotion"
  • 2009 Lab Manager an der Universität Toronto, Kanada, in der Forschungsgruppe für „Developmental Psychobiology"
  • Nachhaltiges Mobilitätsverhalten
  • Umweltpsychologie
  • Emotionale Einflussfaktoren auf menschliches Verhalten

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Ullrich, S., Aryani, A., Kraxenberger, M., Jacobs, A.M., Conrad, M. (2017). Textual features as basis of the general affective meaning: Exploring the interplay of lexical affective features, dynamic inter-lexical shifts, and the basic affective tone in poetry.
  • Ullrich, S., Kotz, S.A., Schmidtke, D.S., Aryani, A., Conrad, M. (2016). Phonological Iconicity Electrifies: An ERP Study on Affective Sound-to-Meaning Correspondences in German. Frontiers in Psychology, 7:1200.
  • Ullrich, S., de Vries, Y.C., Kühn, S., Repantis, D., Dresler, M., and Ohla, K. (2015). Feeling smart: Effects of caffeine and glucose on cognition, mood and self-judgment. Physiology and Behavior, 151, 629-637.
  • Ullrich, S. (2018). Being in a good mood makes you put more /i:/s in names, but only if you can smile. Vortrag bei der 60. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), 11.-14. März 2018, Marburg.
  • Ullrich, S. (2017). A raspberry called blinki and a tank called mokango - Vowel selection in naming depends on the emotional valence and size of the to-be-named objects. Vortrag bei der 59. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), 26.-29. März 2017, Dresden.
  • Ullrich, S. (2016). Brainfood: Schlau essen - macht Essen schlau? Eingeladener Vortrag bei der 17. Dresdner Fachtagung für Ernährungsmedizin und Diätetik, 29. Januar 2016, Dresden.
  • Ullrich, S. (2015). Feeling smart - A refreshing talk on how caffeine enhances your brain. Vortrag bei der 57. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), 8.-11. März 2015, Hildesheim.
  • Ullrich, S. (2014). Sub-lexical emotion content affects visual word recognition. Vortrag bei der 2. Konferenz der European Society for Cognitive and Affective Neuroscience (ESCAN), 7.-10. Mai 2014, Dortmund.