Simon Teune

Dr. Simon Teune

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Simon Teune (Dr.phil., FU Berlin) ist politischer Soziologe mit dem Schwerpunkt Protest- und Bewegungsforschung. Er hat mit quantitativen und qualitativen Methoden zur kulturellen Einbettung von Protestbewegungen geforscht und ist dabei vor allem an der visuellen Darstellung und der medialen Vermittlung von Protestanliegen interessiert. Zusammen mit 180 Kolleg*innen, die in dem Feld forschen, betreibt Teune mit dem Institut für Protest- und Bewegungsforschung ein selbstorganisiertes Forschungsinstitut, das vor allem ad-hoc-Forschung zu aktuellen Protesten organisiert, aber auch ein Knotenpunkt der Vernetzung im Feld ist.

  • 2015 - 2020 Ko-Leiter des Bereichs "Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte", Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin
  • 2014 - 2015 wissenschaftlich-administrativer Koordinator der Initiative für ein Institut für Protest- und Bewegungsforschung
  • 2014 Postdoc-Stipendiat am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, Bereich "Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte"
  • 2013 Gast am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, Bereich "Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte"
  • 2013 Freier Mitarbeiter der Universität Siegen, Lehrstuhl Mediengeschichte / Visuelle Kultur
  • 2013 Promotion zum Dr.phil. an der Freien Universität Berlin (Thema der Dissertation: Corridors of Action. Protest Rationalities and the Channeling of Anti-Summit Repertoires, Betreuer: Dieter Rucht)
  • 2009-2013 Stipendiat am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (mit einem Promotionsstipendium der Hans-Böckler-Stiftung)
  • 2008 Elternzeit
  • 2005 - 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsgruppe Zivilgesellschaft, Citizenship und politische Mobilisierung am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • 2004 Diplom in Soziologie an der Freien Universität Berlin (Thema der Diplomarbeit: Kommunikationsguerilla. Ursprung und Theorie einer subversiven Protesttaktik)
  • 1997 - 2004 Studium der Soziologie an der Philipps-Universität Marburg und an der Freien Universität Berlin, Nebenfächer Philosophie und Psychologie
  • soziale Bewegungen
  • Protest
  • Zivilgesellschaft
  • Öffentlichkeit

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Teune, Simon (2019): Vom Button zum Bravo-Poster. Das Bekenntnis zur Anti-Atombewegung als visuelle Medienpraxis. In: Bekenntnisse : Formen und Formeln, herausgegeben von Christine Bischoff, Carsten Juwig, und Lena Sommer, S. 214-30. Berlin: Reimer.
  • Teune, Simon (2019):.Zwischen Ereignis und Erinnerung. Zur fotografischen Produktion der Anti- Atomkraftbewegung. Fotogeschichte, Nr. 154: 5-14.
  • Daphi, Priska, Nicole Deitelhoff, Dieter Rucht und Simon Teune (2017). Protest in Bewegung. Zum Wandel von Bedingungen, Formen und Effekten politischem Protest. Leviathan Sonderband 33. Baden-Baden: Nomos.
  • Mattoni, Alice und Simon Teune (2014): Visions of Protests. A Media-Historic Perspective on Images in Social Movements. Sociological Compass 8 (6), S. 876-887.
  • Doerr, Nicole, Alice Mattoni und Simon Teune (Hrsg.) (2013): Advances in the Visual Analysis of Social Movements (Research in Social Movements, Conflict and Change, vol. 35). Bingley: Emerald.
  • Teune, Simon (Hg.) (2010): The Transnational Condition. Protest in an Entangled Europe, Oxford und New York: Berghahn Books.
  • Rucht, Dieter und Simon Teune (Hrsg.) (2008): Nur Clowns und Chaoten? Die G8-Proteste in Heiligendamm im Spiegel der Massenmedien, Frankfurt und New York: Campus.
  • Haug, Christoph und Simon Teune (2008): Identifying Deliberation in Social Movement Assemblies: Challenges of Comparative Participant Observation, Journal of Public Deliberation 4 (1), Article 8.
  • Teune, Simon (2007): Humour as a Guerrilla Tactic. The West German Student Movement's Mockery of the Establishment. In: Humour and Social Protest, herausgegeben von Marjolein t'Hart und Dennis Bos. Supplement International Review of Social History 14, S. 115-132.
  • Vorstand des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung
  • Stiftungsrat der Bewegungsstiftung
  • Wissenschaftlicher Beirat des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, Jena
  • Beirat der Scientists for Future
  • Buchreihe Bürgergesellschaft und Demokratie, Springer