Michael Brown

Michael Brown

Fellow

Social Media

Michael Brown kam im November 2019 als Fellow zu den IASS.Als Stadtplaner und Designer erstellt Michael umfassende Flächennutzungspläne, Bebauungsgesetze und verwaltete Landnutzungsrichtlinien und Entwicklungsvorschriften in den USA. An der Schnittstelle von Architektur, Städtebau, Gemeindebau und Immobilienentwicklung managt er die Zusammenarbeit zwischen den vielen Beteiligten bei jedem Auftrag, um Lösungen zu liefern, die zwischen Praxis und Anspruch ausgewogen sind.Michael erforscht derzeit bewährte Praktiken bei der Erstellung wissenschaftlich fundierter Landnutzungsrichtlinien und Entwicklungsvorschriften für die Klimaanpassung und -minderung. Diese Forschung umfasst die Sammlung und Interpretation relevanter Daten und der Erzählungen, die die öffentliche Meinung und den politischen Diskurs prägen. Diese Arbeit wird durch seine Teilnahme am Robert Bosch Fellowship Foundation Program 2019-2020 finanziert.Michael ist vom American Institute of Certified Planners zertifiziert und unmittelbarer ehemaliger Präsident der American Planning Association - National Capital Chapter mit aktiven Mitgliedschaften im Urban Land Institute und Lambda Alpha International. Er wurde kürzlich in den Beirat für das Urban Studies & Planning Program an der University of Maryland, College Park, berufen.

  • 2019/2020 Stipendiat des Stipendienprogramms der Robert Bosch Stiftung
  • 2008-2019 Öffentlicher Planer in verschiedenen Funktionen beim Maryland-National Capital Park and Planning Commision
  • 2006-2008 Projektplaner für Privatunternehmen
  • 2006 Master of Urban Planning and Policy an der University of Illinois in Chicago, USA
  • 2004-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am City Design Center Forschungsinstitut, Chicago, USA.
  • 2004 Bachelor of Architecture an der Hampton University, Virginia, USA
  • 2002-2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Urban Institute: Hampton University, Virginia, USA
  • Klimapolitik und Governance
  • Lokale Politik
  • Zivilgesellschaftliche Bildung und Engagement
  • Messungen und Überwachung von Minderungsstrategien
  • Nachhaltige Entwicklung und Freiraum