Marius Michel

Marius Michel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Marius Michel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Verbundprojekt „DEMOKON - Eine demokratische Konfliktkultur für die Energiewende" und beschäftigt sich dort mit Fragen der Öffentlichkeitsbeteiligung an Energiewendeinfrastrukturprojekten. Sein akademischer Hintergrund liegt, neben der Politikwissenschaft, in der praxisorientierten Partizipationsforschung und dem öffentlichen Recht. Des Weiteren ist er zertifizierter Mediator nach § 2 ZMediatAusbV. Sein aktuelles Forschungsinteresse gilt der Beteiligungsforschung mit besonderem Fokus auf der Verbindung von Theorie und Praxis, der nachhaltigen Transformation der Gesellschaft sowie der deliberativen Bürgerbeteiligung.

  • Seit 04/2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter am IASS
  • Seit 04/2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH in den Projekten: RECIPES: Reconciling Science, Innovation and Precaution through Engagement of Stakeholders & ZuSkE: Die Zukunft der Sektorkopplung auf kommunaler Ebene
  • 02/2022 Master of Science Planung und Partizipation an der Universität Stuttgart
  • 2021 Zertifizierung als Mediator nach § 2 ZMediatAusbV
  • Seit 2017 Freiberufliche Konzeptions-, Moderations- und Mediationstätigkeiten u.a. für die Allianz für Beteiligung, das Kommunikationsbüro Ulmer und das Büro pro re
  • 2020-2022 Wissenschaftliche Hilfskraft bei DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH in den Projekten:: RiCoRT: Anforderungen an die Risikokommunikation für spezifische Zielgruppen in einer lang andauernden COVID-19-Krise; PAN-Fight: Pandemiebekämpfung durch verbesserte Risikokommunikation & SCORCH: Unterstützendes Risikobewusstsein und Kommunikation zur Verringerung der Auswirkungen von grenzüberschreitenden Hitzewellen
  • 2017 Bachelor of Arts Politikwissenschaft und öffentliches Recht an der Universität Mannheim
  • 2016-2019 Studentische Hilfskraft am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) im Projekt „Muster der Gesetzgebung im deutschen Mehrebenensystem"
  • 2015-2017 Projekte und Konzeptionen zum Thema alternative Mobilität (Rad- und Fußwegemanagement, partizipative Standortauswahl für Bike-Sharing-Stationen) bei der Stabsstelle Mobilitätsmanagement der Stadtverwaltung Heidelberg
  • Partizipationsverfahren und Bürger:innenbeteiligung
  • Konzeption und Moderation von Bürger:innen-/Öffentlichkeits- und Stakeholder-Beteiligung
  • Mediation in Beteiligungsverfahren
  • Partizipation in Energiewendekonflikten

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Mack, Birgit, Nonhoff, Laura, Tampe-Mai, Karolin, Dreyer, Marion, & Michel, Marius (2022). Risikokommunikation für infektionsschützendes Verhalten in einer lang andauernden Pandemie: Eine Praxishilfe am Beispiel der COVID-19-Pandemie. Stuttgart: DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH. || SSOAR-Link: https://nbnresolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-78740-0