Marcel Matthess

Marcel Matthess

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Marcel Matthess arbeitet seit Dezember 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IASS im Projekt „Digitalisierung und Auswirkungen auf Nachhaltigkeit". Dort erforscht er, wie sich globale Wertschöpfungsketten durch Digitalisierung verändern. Auf Länder des Globalen Südens blickend, interessiert ihn der Einfluss digitaler Technologien in Industrien sowie die Entstehung neuer Geschäftsmodelle, die auf digitalen Technologien basieren, im Kontext einer Nachhaltigen Entwicklung.

Marcel Matthess studierte Betriebswirtschaftslehre und Nachhaltigkeitswissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg und der Universidad de Salamanca. Die Analyse komplexer gesellschaftlicher Nachhaltigkeitsprobleme und die Durchführung transdisziplinärer Studienprojekte bildeten einen wichtigen Studienschwerpunkt. Studienbegleitend arbeitete Marcel Matthess als Werkstudent im Förderprogramm ‚Unternehmen für Ressourcenschutz' der Hamburgischen Investitions- und Förderbank sowie als Tutor an der Leuphana Universität Lüneburg im Bereich Grundlagen transdisziplinärer Forschung.

  • 2015-2018 Studium der Nachhaltigkeitswissenschaft (M. Sc.), Leuphana Universität Lüneburg
  • 2017-2018 Werkstudent im Förderprogramm ‚Unternehmen für Ressourcenschutz', Hamburgische Investitions- und Förderbank
  • 2016-2017 Studentische Hilfskraft am Institut für Ethik und Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, Leuphana Universität Lüneburg
  • 2011-2015 Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. A.), Leuphana Universität Lüneburg, Universidad de Salamanca
  • Digitalisierung und globale Wertschöpfungsketten
  • Digitale Innovationen, Globalisierung und Technologiediffusion
  • Transdisziplinäre Forschung im Kontext nachhaltiger Wirtschaft