Kristina Fürst

Kristina Fürst

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kristina Fürst ist seit April 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IASS. Ihre Forschungsarbeit konzentriert sich auf die öffentliche Wahrnehmung von CO2-Nutzungstechnologien und die Entwicklung neuer Kommunikationsformate. Kristina ist außerdem Masterstudentin der International Affairs an der Hertie School Berlin und schließt im Mai ihre Masterarbeit zum Thema "Globalen Energiewende und internationale Sicherheitspolitik" ab. Zuvor hat sie an der Elliot School of International Affairs in Washington DC und an der Universität Passau (B.A. Staatswissenschaften) studiert.

  • 2019 - 2022 M.A. International Affairs (Schwerpunkt: Sicherheitspolitik und Nachhaltigkeit)
  • 2021 Auslandssemester an der Elliot School of International Affairs (GWU), Washington DC
  • 2020 - 2021 Mitarbeiterin im Projekt "Globale Energwiewende - Kommunikation", GIZ Berlin
  • 2015 - 2019 B.A. Staatswissenschaften, Universität Passau
  • Politische Dimension und soziale Wahrnehmung von CO2-Nutzungstechnologien
  • CCU in der Industriedekarbonisierung
  • Globale Energiewende und internationale Sicherheitspolitik
  • Internationale Zusammenarbeit in Klimapolitik und gerechter Energiewende
  • Geschlechtergerechtigkeit

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Fuerst, K., Johann, M., & Oswald, M. (2019). German Media Coverage of ISIL's Propaganda Videos. An Analysis of Media Framing. Paper presented at the IAMCR 2019 conference in Madrid, Spain.
  • Fürst, K., Johann, M., & Oswald, M. (2019). Agreement or Contestation? Frames of Terrorism in German-speaking Print and Online News Media. Präsentation auf der IAMCR Jahreskonferenz 2019 (07.07.-11.07.2019) in Madrid, Spanien.
  • 2021 - 2022 Mentee bei Hertie Environment and Energy Network
  • 2021 Fulbright Reisestipendiatin (Austauschsemester an der Elliot School of International Affairs, GWU, in Washington DC)
  • 2020 - 2021 Mentee bei der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung
  • 2016- 2017 Empfängerin des Deutschlandstipendiums