Kerstin Fritzsche

Kerstin Fritzsche

Senior Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kerstin Fritzsche studierte Politikwissenschaft, Arabistik und Journalistik in Leipzig und Stockholm, mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen, Entwicklungstheorien und Politik und Gesellschaft in den Ländern Nordafrikas und des Mittleren Ostens.

Am IASS beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Länder des Globalen Südens. Besonders interessiert sie, wie „Entwicklung“ vor dem Hintergrund des digitalen Wandels verstanden und nachhaltig, gerecht und inklusiv gestaltet werden kann. In diesem Kontext erforscht sie, wie Digitalisierung die Energieversorgung in ländlichen Gebieten und nachhaltige Energienutzung fördern kann. Zudem betrachtet sie, welchen Beitrag Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit leisten können, um Chancen der Digitalisierung zu nutzen und Risiken zu minimieren.

Kerstin Fritzsche hat umfassende Erfahrung in der Akquise, Leitung und Durchführung von wissensbasierten Beratungsprojekten im Bereich Entwicklung und Nachhaltigkeit. Vor ihrer Zeit am IASS arbeitete sie als Projektmanagerin bei adelphi zu Umwelt und Sicherheit, Klimawandel und erneuerbaren Energien. Zudem forschte sie am Centrum für Nah- und Mitteloststudien in Marburg zu Wirtschafts- und Außenpolitik religiöser Parteien in Algerien und Marokko.

  • 2017-heute: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im IASS-Projekt „Digitalisierung und Auswirkungen auf Nachhaltigkeit“
  • 2014-2016: Referentin für Gremienarbeit am IASS
  • 2009-2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teilzeit), Lehrstuhl für Politik des Nahen und Mittleren Ostens, Centrum für Nah- und Mittelost-Studien, Philipps-Universität Marburg
  • 2008-2014: Projektmanagerin adelphi, Berlin
  • 2001-2007: Studium der Politikwissenschaft, Arabistik und Journalistik an der Universität Leipzig und der Universität Stockholm
  • Digitale Entwicklung in den Ländern des Globalen Südens
  • Erneuerbare Energien
  • Entwicklungstheorien

Publikationen am IASS

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Fritzsche, Kerstin, Stefan Schneiderbauer, Philip Bubeck, Stefan Kienberger, Mareike Buth, Marc Zebisch, and Walter Kahlenborn (2014): The Vulnerability Sourcebook: Concept and guidelines for standardised vulnerability assessments. Bonn and Eschborn: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.
  • Liersch, Stefan, Rocio Rivas and Kerstin Fritzsche (2014): Rapport sur le changement climatique au Burundi. Résumé à l’intention des décideurs. Bujumbura: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.
  • Fritzsche, Kerstin and Lukas Rüttinger (2013): Environment, Climate Change and Security in the Southern Mediterranean. Berlin: adelphi.
  • Fritzsche, Kerstin and Ivesa Lübben (2013): Exploring the logics of moderate Islamists’ political actions in the light of the Arab Spring. The cases of Jordan and Morocco. In: Jünemann, Annette et al. (eds.): Euro-Mediterranean Relations after the Arab Spring. Persistence in Times of Change. London: Ashgate, pp. 143-160.
  • Maas, Achim and Kerstin Fritzsche (2012): Altering Security Dynamics? Climate Change Impacts on Iraq. In: Scheffran, Jürgen, Michael Broszka, Hans Günter Brauch, Peter Michael Link and Janpeter Schilling (eds.): Climate Change, Human Security and Violent Conflict. Challenges for Societal Stability. Hexagon Series Vol. VIII. Berlin/Heidelberg: Springer-Verlag, pp. 409-422.
  • Brand, Bernhard and Kerstin Fritzsche (2012): Desert Power: Progress and Pending Questions. In: Petschulat, Tim O. (ed.): Reaching for the Sun? The Search for Sustainable Energy Policies in North Africa and the Middle East. Berlin: Deutscher Levante Verlag, pp. 10-17.
  • Maas, Achim and Kerstin Fritzsche (2011): Der EU Prozess zu Klimawandel und Internationaler Sicherheit an den Beispielen Naher Osten und Südostasien. In: Brzoska, Michael, Martin Kalinowski, Volker Matthies and Berthold Meyer (eds.): Klimawandel und Konflikte. Versicherheitlichung versus präventive Friedenspolitik? AFK-Friedensschriften Band 37. Baden-Baden: Nomos, pp. 231-254.
  • Fritzsche, Kerstin, Driss Zejli and Dennis Tänzler (2011): The relevance of global energy governance for Arab countries: The case of Morocco. In: Energy Policy, Vol. 39, Nr. 8, pp. 4497-4506.
  • Fritzsche, Kerstin (2010): Klimawandelforschung in den arabischen Ländern: Beiträge regionaler Wissenschaftler sind unerlässlich, um Antworten auf zukünftige Herausforderungen zu finden. In: Mediterranes, Nr. 1/2010, pp. 34-37.