Dr. Janina Schirmer

Dr. Janina Schirmer

Wissenschaftliche Referentin Qualitätsentwicklung und Forschungsmanagement

Janina Schirmer hat Politikwissenschaft, Geschichte und Medienwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover studiert. Im Anschluss erwarb sie einen Master in Science and Technologie Studies (STS) an den Universitäten Linköping und Straßburg, bevor sie zum Thema Nanotechnologiepolitik an der Universität Bielefeld promovierte.

Von 2008 bis 2017 war sie als wissenschaftliche Referentin für Sozial-, Rechts-, Wirtschafts- und Erziehungswissenschaften in der Geschäftsstelle der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen beschäftigt, bevor sie im Januar 2017 in die die Stabsstelle „Forschungsmanagement und Organisationsentwicklung“ des IASS wechselte. Dort ist sie für die Qualitätsentwicklung, einschließlich der Entwicklung von Evaluationskriterien und der Umsetzung von externen Evaluationen, die Bewertung wissenschaftspolitischer Entwicklungen sowie die Implementierung der Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis zuständig.

  • 2017 - heute: Koordinierungs- und Unterstützungsstelle des IASS, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschung und Evaluierung
  • 2008 - 2017: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Wissenschaftlicher Ausschuss Niedersachsen
  • 2005 - 2008: Universität Bielefeld, Institut für Wissenschafts- und Technologieforschung, Doktorandin im DFG-Graduiertenkolleg 724 "Einstieg in die Wissensgesellschaft: Wissenschaft in angewandten und beratenden Kontexten"
  • 2007 - 2008: Harvard University, John F. Kennedy School of Government, Gastwissenschaftlerin im "Programm für Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft"
  • 2003 - 2005: Université Louis Pasteur und Linköpings Universitet, Internationaler Masterstudiengang "Gesellschaft, Wissenschaft und Technologie in Europa" (EASST)
  • 1997 - 2003: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Studium der Politikwissenschaft (Hauptfach), Neuere Geschichte (Nebenfach), Medienwissenschaft (Nebenfach)

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Für jedes Fach die rechte Elle! Fächerspezifische Kriterien in der Forschungsevaluation (mit Schophaus, M.) (2012). In: Wissenschaftsmanagement, Ausgabe 1/2012, S. 22-25.
  • Policy-Variationen. Zum Wandel der EU-Forschungs- und Technologiepolitik am Beispiel der Nanotechnologiepolitik (2012). Bielefeld: Universitätsbibliothek.
  • Technology Governance durch Lernen und Evolution? Zur Rolle von TA als Irritator (mit Mölders, M.). In: Aichholzer G. et al. (Hg.) (2009): Technology Governance. Der Beitrag der Technikfolgenabschätzung, Berlin, S. 103 – 113
  • Has European Innovation Policy learned its lesson? The case of Nanotechnology policy. In: Bora, A., Bröchler, S., Decker, M. (Hg.) (2007): Technology Assessment in der Weltgesellschaft, Berlin, S. 491-497