Esther Schuch

Dr. Esther Schuch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Esther Schuch arbeitet seit Januar 2021 am IASS als Postdoc für das ISIGET-Projekt, das die Risiken und Vorteile der Energiewende für Länder des globalen Südens analysiert. Sie hat einen Doktortitel in Umwelt- und Ressourcenmanagement von der Universität Wageningen (WUR).

Sie arbeitete im Projekt MARine MAnagement and Ecosystem Dynamics under Climate Change (MARmaED). Bei ihrer Forschung konzentriert sie sich auf die Steuerung sozial-ökologischer Systeme und nachhaltige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen in Europa und Kambodscha. Zuvor untersuchte sie das Potenzial von Mikrofinanzierungen zur Armutsbekämpfung mit besonderem Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien.

Sie hat einen MSc in politischer Ökonomie von der Universität Trier, einen BSc in Sozialwissenschaften von der Universität Trier und einen BA in Europäischen Studien von der Universität Maastricht. Sie arbeitete zuvor ebenso als Beraterin für den privaten Sektor beim Festlegen von Umwelt-, Sozial- und Governance-Strategien (ESG) sowie beim nichtfinanziellen Risikomanagement.