Daniel Oppold

Daniel Oppold

Wissenschaftlicher Referent Organisationsentwicklung

Daniel Oppold hat Politik- und Verwaltungswissenschaften (M.A. Universität Konstanz) und Public Management und Governance (B.A. Zeppelin University Friedrichshafen) studiert. Sein wissenschaftliches Interesse gilt in besonderer Weise dem Bereich der beteiligungszentrierten Demokratietheorien und der Erforschung dialogorientierter Beteiligungsformen.

Nach seinem Bachelorstudium war Daniel Oppold als persönlicher Referent des Vorstandsvorsitzenden und Mitarbeiter im Referat Strategische Unternehmensentwicklung und Planung beim diakonischen Sozialdienstleister „Die Zieglerschen e.V.“ in Wilhelmsdorf (Baden-Württemberg) tätig.

Daniel Oppold verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Groß- und Kleingruppenmoderation und Workshop-Facilitation.

Seit Oktober 2016 arbeitet er am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) im Forschungsprojekt „Ko-Kreation und zeitgemäße Politikberatung“. Zudem ist er in der Abteilung „Forschungsmanagement und Organisationsentwicklung“ des IASS tätig.

  • Seit 10/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent für Strategische Organisationsentwicklung am IASS Potsdam
  • 10/2014-10/2016: M.A.-Studium „Politik und Verwaltungswissenschaft“ an der Universität Konstanz
  • 03/2013-09/2014: Persönlicher Referent des Vorstandsvorsitzenden des „Die Zieglerschen e.V.“ in Wilhelmsdorf (BW)
  • 09/2009-03/2013: B.A.-Studium „Public Management & Governance“ an der Zeppelin Universität Friedrichshafen
  • Beteiligungszentrierte Demokratietheorie
  • Dialogorientierte Bürgerbeteiligung
  • Ko-kreative Prozesse

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS