Chigozie Nweke-Eze

Chigozie Nweke-Eze

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Chigozie Nweke-Eze ist seit August 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IASS tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind Governance, Geographien und politische Ökonomie der Entwicklung und Transformation von Energiesystemen, mit besonderem Fokus auf Afrika und dem Globalen Süden. Vor seinem Eintritt am IASS war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der Universität Bonn, wo er Teil des Sonderforschungsbereichs Future Rural Africa (SFB228) war. Er hat Entwicklungsökonomie und Internationale Studien an der Universität Erlangen-Nürnberg studiert und promoviert derzeit in Geographie an der Universität Bonn mit einer Dissertation über die wirtschaftlichen Geographien der großflächigen Entwicklung erneuerbarer Energien in Kenia. Neben seiner Position am IASS ist Chigozie Nweke-Eze auch als Research Fellow am Center for the Study of the Economies of Africa (CSEA) in Abuja, Nigeria und am Energy for Growth Hub in Washington D.C. tätig.

  • Seit 2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)
  • Seit 2020: Research Fellow, Energy for Growth Hub, Washington DC
  • Seit 2020: Research Fellow, Center for the Studies of the Economies of Africa (CSEA), Abuja, Nigeria
  • Seit 2018: Doktorand in Geographie, Universität Bonn.
  • 2018-2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Geographie, Universität Bonn.
  • 2016-2018: Forschung und Beratung, u.a. für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Adidas AG
  • 2014-2017: M.A. Entwicklungsökonomie und Internationale Studien, Universität Erlangen-Nürnberg.
  • 2012-2014: Akademische Forschung und Lehre in Nigeria
  • 2008-2012: B.Sc. Wirtschaftswissenschaften, Nnamdi Azikiwe University, Nigeria.
  • Geopolitische Ökonomie der Energiewende
  • Internationale Zusammenarbeit zur Energieentwicklung
  • Energiefinanzierung, Governance und Infrastrukturen
  • Globaler Süden und Afrika

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

  • Nweke-Eze, C. (2021): Nigeria's Electrification Roadmap: After two Years, where does it stand? Policy Brief. Washington D.C: Energy for Growth Hub. https://www.energyforgrowth.org/memo/nigerias-electrification-roadmap-after-two-years-where-does-it-stand/
  • Nweke-Eze, C., Kioko, E.M. (2021): 'But we cannot do it all': Investors' sustainability tensions and strategic selectivity in the development of geothermal energy in Kenya. In: Leal Filho W. et al, (eds): Sustainable Development in Africa. World Sustainability Series. Springer: Cham, 385-404. https://doi.org/10.1007/978-3-030-74693-3_21
  • Nweke-Eze, C. (2021): What will Cost- and Service-Reflective Tariffs mean for the Nigerian Electricity Sector? Policy Brief. Washington D.C: Energy for Growth Hub. https://www.energyforgrowth.org/memo/what-will-cost-and-service-reflective-tariffs-mean-for-the-nigerian-electricity-sector/
  • Nweke-Eze, C. (2021): What could the Mambilla Dam do for Nigeria? Policy Brief. Washington D.C: Energy for Growth Hub. https://www.energyforgrowth.org/memo/what-could-the-mambilla-dam-do-for-nigeria/
  • Nweke-Eze, C. (2020): Neoliberal Reforms in Sub-Saharan Africa's electricity sector: implementation, experiences and impacts. In: Osabuohien, E. et al. (eds): Handbook of Research on Institution Development for Sustainable and Inclusive Economic Growth in Africa. IGI Global 24: 410-430. DOI: 10.4018 / 978-1-7998-4817-2.ch024
  • Anyokwu, E., Nweke-Eze, C. (2020): Institutional Settings, Renewable Energy Development and Forest Cover Changes in Sub-Saharan Africa. In: Osabuohien, E. et al. (eds): Handbook of Research on Institution Development for Sustainable and Inclusive Economic Growth in Africa. IGI Global 4: 39-67. DOI: 10.4018 / 978-1-7998-4817-2.ch004
  • Nweke-Eze, C. (2020): The political economy of energy transition in Africa: The case of Ghana and South Africa. Energy Review 2 (4), 7-9. Exclusive-Interview-with-Dr.-Ashutosh-Misra-on-Post-Covid-World-Order-in-Energy-Review-April-2020-1.pdf (iaie.org.au)
  • Klagge, B., Greiner, C., Greven, D., Nweke-Eze, C. (2020): Cross-scale Linkages of Centralized Electricity Generation: Geothermal Development and Investor-Community Relations in Kenya's Semi-arid North. Politics and Governance 8 (3), 211-222. DOI: 10.17645/pag.v8i3.2981
  • Klagge, B., Nweke-Eze, C. (2020): Financing large-scale renewable-energy projects in Kenya: investor types, international connections, and financialization. Geografiska Annaler: Series B, Human Geography 102 (1), 61-83. DOI: 10.1080/04353684.2020.1729662
  • 2021: Afrika Kontinentale Freihandelszone (AfCFTA) - Wie wird sich die Umsetzung der größten Wirtschaftszone der Welt auf die afrikanischen Energiesektoren auswirken? Diskussionsteilnehmer: 14. Deutsch-Afrikanisches Energieforum, Hamburg.
  • 2021: Afrika als Zukunftswerkstatt - Energieversorgung, Wassernutzung, Entwicklungskorridore und Naturschutz. Mittwochs im Geographischen Institut der Universitäten Bonn.
  • 2021: Governance von großen erneuerbaren Energieprojekten in Kenia: Skalenübergreifende Verbindungen, widersprüchliche Zukunft und Nachhaltigkeitsdilemmata. Konferenz Energie und Gesellschaft, Universität Trient, Italien.
  • 2020: Der nigerianische Markt für erneuerbare Energien: Chancen und Herausforderungen. Panelist: Innovation in Environment & Energy & Circular Economy, Bayern Innovativ, Nürnberg.
  • 2020: Arrangements and Impacts of großmaßstäbliche Geothermieentwicklung in Kenia. SFB228 Ländliches Afrika der Zukunft Jour-fixe, Bonn.
  • 2020: Infrastrukturen von großen Infrastrukturprojekten im Globalen Süden: Der Fall von Geothermieprojekten in Kenia. Kolloquium zur Infrastrukturwende und zur globalen Entwicklung, University of Sheffield, UK.
  • 2020: Freiwillige Programme zur Minderung der Luftverschmutzung, Einführung von erneuerbaren Energietechnologien und industrieller Wettbewerbsfähigkeit in Nigeria. AHK WACEE, Lagos, Nigeria
  • 2020: Erneuerbare Energien als Pfeiler der Kreislaufwirtschaft in Nigeria: Möglichkeiten für Upscale während und nach der COVID-19-Ära. Diskussionsteilnehmer: AHK Insight Nigeria Series, Lagos, Nigeria.
  • 2020: Die Ausweitung des Stromsektors in Subsahara-Afrika: Prozesse, Strukturwandel und Auswirkungen. NEST-Konferenz 2020, Zürich, Schweiz.
  • 2019: Finanzierungsinstrumente zum Klimaschutz als risikomindernde Instrumente in erneuerbaren Energieprojekten. Der Fall der Geothermie in Kenia. Workshop Finanzgeographie, Gelsenkirchen.
  • 2019: Hilfsinfrastrukturen und ihre sozioökonomischen Auswirkungen. Der Fall Geothermie-Projekte in Kenia - Deutsche Kongress für Geographie (DKG), Kiel.
  • 2019: Finanzialisierung erneuerbarer Energien? Das Beispiel der Geothermie- und Windenergieentwicklung in Kenia - 8th Nordic Geographers Meeting 2019, Trondheim, Norwegen.
  • Promotionsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) (2018-2021).
  • ECREEE/Konrad Adenauer Stiftung (KAS) Forschungsstipendium zu Jugendführung im Energiesektor (2020-2021).
  • Bayerisches Staatsstipendium für leistungsstärkste internationale Studierende (2017).
  • Distinguished Delegierter der FAU Model United Nations, Hauptsitz der Vereinten Nationen, New York (2015-2016).
    1. Preis im von der GIZ organisierten Wettbewerb „Zwischen Hörsaal und Projekt (HuP)", Berlin, Deutschland (2015).