Default Avatar

Adrian Martinez Blanco

Alexander von Humboldt Fellow

Adrian Martinez ist Klimaschutzstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung. Während seines Aufenthalts am IASS von April 2018 bis Februar 2019 wird er untersuchen, wie Öffentlichkeitsbeteiligung (PP) und Menschenrechte (HR) im Rahmen des Pariser Abkommens (PA) miteinander verknüpft sind, um Transparenz, Gerechtigkeit und Effektivität zu gewährleisten. Er wird sich darauf konzentrieren zu untersuchen, wie diese Fragen im Governance-Prozess der UNFCCC entwickelt wurden und wie sich dies in der Umweltpolitik und -gesetzgebung in Costa Rica widerspiegelt.

Adrian hat einen MA. zu Umwelt, Entwicklung und Frieden von der Mandatsuniversität der Vereinten Nationen für Frieden und hat einen Lizentiat und einen Bachelor-Abschluss von der Universität von Costa Rica. Er setzt sich aktiv für die Öffentlichkeitsbeteiligung und das Bewusstsein für den Klimawandel ein und ist Direktor der NGO La Ruta del Clima, die Lobbyarbeit in Zentralamerika entwickelt. Er hat an verschiedenen Veranstaltungen als Referent oder Gastdozent teilgenommen und ist ein ständiger Autor, der das Bewusstsein für Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel schärft. Als Berater hat er an verschiedenen Projekten im Bereich Klimawandel, Abfallwirtschaft und Umweltpolitik mitgewirkt.

ERFAHRUNG

  • 2018 - Derzeit. Alexander von Humboldt Stiftung Internationaler Klimaschutzstipendiat.
  • 2014 - Derzeit. La Ruta del Clima Direktor und Gründer. NRO-Maßnahmen für die Stärkung des Klimas. Interessenvertretung, Öffentlichkeitsbeteiligung und Sensibilisierungskampagne zu Klimapolitik und -recht.
  • 2016 - 2017. Beratung: Benchmark des zentralamerikanischen Umweltrechts. Business Association für Entwicklung.
  • 2014 - 2017. Fomento Desarrollo Berater in Umweltrecht und -politik, nachhaltige Entwicklung, Frieden und Klimawandel. Politikanalyse und Carbon Footprint Prozesse Berater.
    1. Beratung: Analyse von ökosystembasierten Anpassungsmaßnahmen, die in NDCs der zentralamerikanischen Region vorgeschlagen werden. IUCN und La Ruta del Clima.
    1. Beratung: Politische und rechtliche Analyse von nicht essentiellen Dienstleistungen und Abfallmanagement in Schutzgebieten. ACEPESA.
    1. Beratung: Climate Change Adaptation Fund. Projekt Water Watchers Förderung der Anpassung der Gemeinschaft an den Klimawandel. ALIARSE Stiftung, Instituto Acueductos y Alcantarillados, y Fundecooperación.
    1. Beratung: Lokale nachhaltige Entwicklung durch kommunale Abfallentsorgung ALIARSE Foundation, IFAM und die Botschaft des Vereinigten Königreichs.
  • 2013 - 2015. Beratung: Entwicklung eines Methodenleitfadens für konkrete Pläne für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten. ACEPESA.
    1. Beratung: Projekt Soziale und wirtschaftliche Einbeziehung von informellen Abfallarbeitern Liberias. Verein für informelle Arbeiter einer lokalen Mülldeponie in Guanacaste. ACEPESA.
  • 2010-2012. Koordinator des Gesetzentwurfs von Habilitación Social: Rechtsberatung und Unterstützung des kommunalen Entwicklungsprojekts. Un Techo Para Mi País.
    1. Communal University Arbeit der Universität von Costa Rica. Rechtsberatung für die Community-Mitglieder von Cachi, Cartago, in Bezug auf das Risikomanagement.
  • 2010-2011. Freiwilligenprogramm der Universität von Costa Rica. Umweltprojekte. Entwicklung der internen Politik und Regulierung.
  • 2008-2010. Rechtsabteilung des Prodekan der Universität von Costa Rica. Untersuchung von Forschungsprojekten in Bezug auf Verträge, die von U.C.R.

BILDUNG

  • 2013-2014. Master of Arts zu Umwelt, Entwicklung und Frieden. Vereinte Nationen Mandated University for Peace.
  • 2013-2014. Spezialisierungsprogramm in der Klimapolitik. Vereinte Nationen Mandated University for Peace
    1. Lizenziat im Recht. Rechtswissenschaftliche Fakultät. Universität von Costa Rica.
    1. Bachelor in Recht. Rechtswissenschaftliche Fakultät. San Pedro, Costa Rica.

PERSÖNLICHE ERFAHRUNG

  • 2017 - Derzeit. Leiter der Delegation von La Ruta del Clima bei UNFCCC.
  • 2015 - Derzeit. Mitglied der Weltkommission für Umweltrecht. IUCN.
    1. UN-Klimakonferenz COP22. Teil der costa-ricanischen Delegation und Redner bei Side Events.
    1. Südamerikanische Jugendkonferenz über Wasser. GWP und La Ruta del Clima. Sprecher und Co-Gastgeber.
    1. Zentralamerikanische Konferenz über Dengue, Zika und Chikungunya: Herausforderungen und Hindernisse für die öffentliche Gesundheit. Universidad Nacional Autónoma von Honduras. Sprecher für Klimawandel und öffentliche Gesundheit.
    1. Konferenz des Zentralamerikanischen Französischen Instituts - IFAC: Klimawandel Herausforderungen und Hindernisse des Pariser Abkommens. Costa Rica. Referent für Bürgerbeteiligung und Klimapolitik.
    1. Mittelamerikanische Jugendkonferenz über Wasser. GWP und La Ruta del Clima. Sprecher und Co-Gastgeber.
    1. UN-Klimakonferenz COP21. Teil der costa-ricanischen Delegation und Redner bei Side Events.
    1. Globales Landschaftsforum 2015. Paris. Frankreich. CGIAR
    1. Teilnehmer Mentoring Programm Global Shapers. Weltwirtschaftsforum.
    1. Treffen von Experten für Klimawandel Bildung für Lateinamerika. UNESCO.
    1. UN-Klimakonferenz COP20. Teil der costa-ricanischen Delegation.
    1. Umweltrecht Kongress 2013. Rechtsanwälte Bar Costa Rica.
    1. Zertifikat der Teilnahme Erste Versammlung und Verfassung der Nationalen Bewegung der costa-ricanischen Recycler.
    1. Teilnahmezertifikat COP in My City. Erdcharta.
    1. Forum Nachhaltige Städte. Costa Rica.
    1. Lateinamerikanisches Kohlenstoffforum. UNFCCC - Costa
  • Beteiligung der Öffentlichkeit
  • Governance des Klimawandels
  • Menschenrechte
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Community-basierte Anpassung
  • Umweltpolitik
  • Recht auf Entwicklung
  • Aktionen für die Stärkung des Klimas
  • Umweltgesetz
  • Integrale Abfallwirtschaftspolitik

Publikationen vor der Tätigkeit am IASS

    1. Independent Study Climate Change Adaptation: A Sustainable and Adaptive Governance Approach. United Nations Mandated University for Peace
    1. Water Security in The Sixaola River Basin. Peace and Conflict Monitor.
    1. Final Graduation Research “Analysis of The Legal Structure of Integral Solid Waste Management and ist Social Implications due to the Solid Waste Management Law¨. University of Costa Rica.
  • 2018 Lecturer on Climate Change Law - Universität Freiburg
  • 2017 Speaker in Side Events about public participation and climate governance during the United Nations Climate Change Conference COP23.
    1. Speaker on citizen participation and climate governance at the Conference of the Central American French Institute – IFAC: Climate Change Challenges and obstacles of the Paris Agreement. Costa Rica.
    1. Speaker at the South American Youth Conference on Water.
    1. Speaker in Side Events during the United Nations Climate Change Conference COP22.
    1. Lecturer at the Central American Conference on Dengue, Zika, and Chikungunya: Challenges and obstacles for public health. Universidad Nacional Autónoma of Honduras.
    1. Speaker at the Central American Youth Conference on Water.
    1. Lecturer on Climate Change Governance for University Students at National University of Costa Rica and the Technological Institute of Costa Rica.
    1. Speaker at “INDC and Citizen Participation Forum”. Foundation Fiedrich Eber
    1. Speaker in Side Events about public participation and climate governance during the United Nations Climate Change Conference COP21.
  • 2018 Alexander von Humboldt-Klimaschutzstipendium
  • 2014 Organisation Amerikanischer Staaten - Mandat der Vereinten Nationen für Friedensstipendien.