hr am 20.03.2021 - 11:57

Die degrowth-Bewegung hat seit den 70er Jahren Konzepte ausgearbeitet, mit denen wir ein weiteres Artensterben zumindest bremsen könnten. Wachstumsrücknahme ist die zentrale Forderung. Ein Systemwandel zu einer suffizienten Wirtschaft kann gelingen, wenn parallel zur Ausweitung der Naturschutzgebiete die Kraftwerke, industriellen Prozesse und Treibstoffe radikal reduziert werden. Es sollte nur noch produziert werden, was wirklich gebraucht wird. Die zahlreichen Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Journals zeigen, daß degrowth zunehmend anerkannt ist: https://timotheeparrique.com/academic-articles/

Hier ist nur eine externe URL zulässig, z.B. http://example.com
9
Y
p
V
2
c
T
Q
r
y
Bitte geben Sie die Zeichenfolge ohne Leerzeichen ein.