Gold auf dem Meeresgrund: Brauchen wir nur zuzugreifen?

Einige Forscher meinen, dass die Tiefsee zur Schatztruhe der Menschheit werden könnte, reich gefüllt mit Gold, Silber, Kobalt und anderen Bodenschätzen – genug, um unsere Konsumgesellschaft noch auf Jahrhunderte zu füttern und arme Nationen aus ihrer Armut zu holen. Andere haben da ihre Zweifel. In einer Welt ewiger Finsternis und niedriger Temperaturen, bei einem Druck, der ausreicht, um ein Titan-U-Boot zu zermalmen, könnte Tiefseebergbau wie eine verrückte Idee anmuten. Dass es dort unten überhaupt Lebewesen gibt, kann nur Staunen auslösen.