Der Volkswagen-Emissionsskandal aus wissenschaftlicher Sicht

Zum ersten Mal hörte ich vom VW-Skandal aus zweiter Hand, Medienberichte hatte ich noch nicht gelesen, war also nicht über die Fakten informiert. Aber ich erinnere mich, dass ich dachte (und sagte), keine Ahnung, was das Theater soll, es weiß doch jeder, dass diese Tests auf dem Rollenprüfstand, die für Emissionsschätzungen genutzt werden, nicht annähernd die realen Emissionswerte liefern. Dann las ich die Berichte und sah, warum dieser Wirbel entstanden war – 35mal höher als die US-Grenzwerte?! Und betrügerische Software, um den Test zu bestehen?!

Das Potenzial von Big Data fürs Radfahren

Wussten Sie, dass nach dem Bus das Radfahren die effektivste Nutzung von Straßenraum darstellt? Wenn man es recht bedenkt, überrascht es eigentlich nicht, trotzdem ist es eine coole Statistik. Letzte Woche nahm ich am 4. Nationalen Radverkehrskongress teil, der praktischerweise gleich um die Ecke vom IASS in Potsdam stattfand – was ironischerweise hieß, dass ich auf dem Weg dorthin nicht einmal in die Pedale treten musste, sondern einfach zu Fuß gehen konnte.

Luftverschmutzung und Klimawandel: eine Umfrage

Ein Kamin im Wohnzimmer – manchen ist die gemütliche Atmosphäre einen Preisaufschlag wert, andere sehen sie als unverantwortlichen Luxus. Aus ökologischer Sicht ist die Verbrennung von Holz zum Heizen von Wohnraum nicht die beste Lösung. Die CO2-Emissionen sind zwar niedriger als bei Gas- und Ölheizungen, jedoch werden häufig mehr Luftschadstoffe ausgestoßen. Luftverschmutzung beeinträchtigt nicht nur die Gesundheit, sondern viele Schadstoffe spielen auch eine Rolle bei kurzfristigen Klimaveränderungen.

Du bist, was du atmest? Zur Messung der Luftqualität in Berlin

Berlin ist nicht Holland, aber es gibt in der ganzen Stadt eindeutig eine vernünftige Fahrradinfrastruktur. Und wer in Berlin Rad fährt, hat unterwegs auch nicht nur Autos als Gesellschaft. Einmal abgesehen von der Debatte darum, welche Städte am fahrradfreundlichsten sind, fahre ich gern Rad, und in diesem Sommer bin ich mindestens einmal die Woche von der Arbeit nach Hause geradelt. Für mich bedeutete das eine Fahrt von rund 30 Kilometern und knapp zwei Stunden Dauer, je nach Verkehr, Ampelschaltung und der Energie, die ich am Ende eines Arbeitstags noch übrig hatte.

Clean Up Our Skies: Über einen neuen Kommentar in “Nature”

Dieses Jahr im Dezember findet die 20. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien (COP) des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) in Lima statt. Dort werden sich die Klimaverhandlungen auf die Senkung der Emissionen von Kohlendioxid konzentrieren, des langlebigen Treibhausgases, das die Hauptverantwortung für den menschengemachten Klimawandel trägt. Kurzfristig muss man sich jedoch auch mit weiteren Schadstoffen beschäftigen, die das Klima ebenfalls beeinflussen, den sogenannten kurzlebigen klimawirksamen Luftschadstoffen (SLCPs).