Headline: Veranstaltungen

Um die Umweltauswirkungen unserer Veranstaltungen so gering wie möglich zu halten, berücksichtigen wir Nachhaltigkeitsaspekte in allen Phasen der Organisation. Hier finden Sie mehr Informationen: Veranstaltungsorganisation und Nachhaltigkeit.

Online-Diskussion

Rassismus im Wissenschaftssystem

Die Universität Potsdam und das Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) laden herzlich ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema „Rassismus im Wissenschaftssystem“. Die „Black Lives Matter“-Bewegung hat die bereits lange Zeit geführte Debatte über Rassismus weltweit in die Mehrheitsgesellschaft gebracht. Wir meinen, dass sich auch das Wissenschaftssystem bei diesem Thema kritisch hinterfragen sollte.

Mehr erfahren
Neuerscheinung

Buchpräsentation "Wir machen das schon - Lausitz im Wandel" mit Autorenteam

Für viele ist der „Kohleausstieg" inzwischen mit einer Region östlich von Berlin verknüpft: der Lausitz. Wer jedoch nie vor Ort war, kann die regionale Situation selten nachvollziehen. Umso hilfreicher ist das Buch „Wir machen das schon" aus dem Ch. Links Verlag: Von der Baggerfahrerin über die Bürgermeisterin bis hin zur Foodbloggerin - 15 Persönlichkeiten stellen als Autorenteam diesen Landstrich vor und zeigen, was in der Region möglich ist, in der „die Kohle" längst nicht mehr das Maß aller Dinge ist.

Mehr erfahren
Online-Webinare

Vorstellung des Berichts "Stronger together: The role of regional instruments in strengthening global governance of marine plastic pollution"

Viele Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr im Ozean. Ein Team des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) hat untersucht, welche Rolle Meeresregionen beim Kampf gegen die Verschmutzung spielen, vor welchen Herausforderungen sie stehen – und warum diese weiterhin gestärkt werden müssen, während gleichzeitig ein neues globales Abkommen ausgehandelt wird.

Mehr erfahren
Digital event

Trade-Environment Nexus in the EU-Mercosur Association Agreement

After 20 years of on-and-off negotiations, the European Union and Mercosur states reached a political agreement for a trade deal. To become effective, it needs the ratification of all countries involved. Although the EU is implementing environmental provisions at the bilateral and regional level since the 2011 EU-Korea Free Trade Agreement, this is the first time that the Mercosur agree to such a Trade and Sustainable Development Chapter. At this event, experts will explain the recent developments and challenges ahead for both regions.

Mehr erfahren

ISIGET Scenario workshop

The scenario workshop of the project Investigating the Systemic Impact of the Global Energy Transition (ISIGET) uses an innovative, co-creative approach to build scenarios to better map the landscape of energy transitions based on various challenges faced by developing countries and emerging economies. The learnings will feed into participatory scenario planning exercises carried out in selected countries (e.g., Kenya, Vietnam, Chile). ISIGET energy transition scenarios will help inform energy policy processes and long-term energy planning.

Mehr erfahren
Online Workshop

Ocean Governance and COVID-19 – Building resilience for marine regions

The aim of this interactive workshop is to explore possible pathways to address the effects of the COVID-19 crisis in marine regions. It will bring together actors from different marine regions to (i) discuss the socio-economic and environmental impacts of COVID-19 in marine regions, (ii) explore options for immediate responses and longer-term recovery; and (iii) discuss impacts on regional cooperation and possible consequences for ocean governance.

Mehr erfahren
Online seminar / interactive workshop

Intro to Energy Access Measurement Methodologies, the Multi-Tier Framework and Digital Tools

SDG7 aims at having universal access to affordable, reliable and sustainable modern energy by 2030. The Energy Sector Management Assistance Program (ESMAP) of The World Bank has developed the Multi-tier Framework to monitor and evaluate energy access by following a multidimensional approach. The objective of the online seminar is to provide an introduction to this methodology and explore the advantages and drawbacks of the MTF approach.

Mehr erfahren
Online-Veranstaltung via Zoom, es gilt die Chatham House Regel

Arctic Marine Conservation Dialogue

Der Arctic Marine Conservation Dialogue ist ein internationaler Experten-Workshop zum Meeresschutz in der Arktis. Während des Workshops werden die Herausforderungen, denen sich die arktische Meeresumwelt derzeit gegenübersieht, diskutiert und Ideen darüber ausgetauscht, wie die arktischen Gewässer und ihre Artenvielfalt wirksam geschützt werden können.

Mehr erfahren