Headline: Veranstaltungen

Um die Umweltauswirkungen unserer Veranstaltungen so gering wie möglich zu halten, berücksichtigen wir Nachhaltigkeitsaspekte in allen Phasen der Organisation. Hier finden Sie mehr Informationen: Veranstaltungsorganisation und Nachhaltigkeit.

PTDW Live Stream

Ask a Scientist zum CO2-Preis oder zur Energiewende

Die Potsdamer Tage der Wissenschaften 2021 präsentieren sich in diesem Jahr virtuell. Mehr als 30 wissenschaftliche Einrichtungen Potsdams und Brandenburgs bieten einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit. Vom IASS nimmt Prof. Johan Lilliestam teil und beantwortet Fragen rund um eine CO2-Bepreisung und die Energiewende.

Mehr erfahren
Online Conference

Better Climate Governance Matters

As countries begin to recover from the Covid-19 pandemic and climate change continues to exacerbate, COP26 in Glasgow in 2021 seeks to move towards increased 2050 ambition, conclude negotiations of the Paris Rulebook and shine a spotlight on the importance of non-national actors. The 2020 Climate Dialogues moved discussions into a virtual space. These developments raise questions about the future shape of the UNFCCC meetings and how they can best facilitate the global implementation of the Paris Agreement.

Mehr erfahren
Webinar

Global South: Where and what is it?

The term Global South refers to different parts of the world from a rather cartesian perspective and is being used at an accelerated pace. Such fact raises questions not only regarding its appliance but also related to its proper definition and what it implies. On the one hand, which metrics could be used for its definition, and on the other, which subjective features does it carry? These questions could be raised from a social, political and economical perspective.
The Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) decided to promote a discussion with specialists from different countries and would like to count with your participation. Bearing in mind two simple questions: Not only what is the global south, but also where is it.

Mehr erfahren
Webinar

Launch of IASS-UBA Policy Brief entitled "A comprehensive approach to the payment mechanism for deep seabed mining”

A recent IASS-UBA Policy Brief entitled "A comprehensive approach to the payment mechanism for deep seabed mining" was successfully launched during a webinar on 25 March 2021 with over 60 participants in attendance. The event centred on the core message of the policy brief, which was that greater emphasis needs to be placed on the environmental values and non-monetary benefits for humankind associated with the Area and its mineral resources, which are the common heritage of mankind, in developing the payment mechanism at the International Seabed Authority (ISA).

Mehr erfahren
Workshop

Schule, Jugendbeteiligung und Strukturwandel

Der mit dem Kohleausstieg verbundene Strukturwandel stellt die Menschen in den Regionen vor verschiedene Herausforderungen. Die anstehenden Veränderungen bergen die Chance sich zu beteiligen und Vorstellungen zu entwickeln, wie eine lebenswerte Zukunft aussehen kann. Neben den „großen Fragen“ geht es aber auch darum, wie man vor Ort den Strukturwandel mitgestalten kann und wie Zukunftsvorstellungen lokal umgesetzt werden können. In dem Workshop möchten wir uns über sozialräumliche Beteiligung von Schule austauschen.

Mehr erfahren
Online-Diskussion

Rassismus im Wissenschaftssystem

Die Universität Potsdam und das Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) laden herzlich ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema „Rassismus im Wissenschaftssystem“. Die „Black Lives Matter“-Bewegung hat die bereits lange Zeit geführte Debatte über Rassismus weltweit in die Mehrheitsgesellschaft gebracht. Wir meinen, dass sich auch das Wissenschaftssystem bei diesem Thema kritisch hinterfragen sollte.

Mehr erfahren
Neuerscheinung

Buchpräsentation "Wir machen das schon - Lausitz im Wandel" mit Autorenteam

Für viele ist der „Kohleausstieg" inzwischen mit einer Region östlich von Berlin verknüpft: der Lausitz. Wer jedoch nie vor Ort war, kann die regionale Situation selten nachvollziehen. Umso hilfreicher ist das Buch „Wir machen das schon" aus dem Ch. Links Verlag: Von der Baggerfahrerin über die Bürgermeisterin bis hin zur Foodbloggerin - 15 Persönlichkeiten stellen als Autorenteam diesen Landstrich vor und zeigen, was in der Region möglich ist, in der „die Kohle" längst nicht mehr das Maß aller Dinge ist.

Mehr erfahren