Headline: Veranstaltungen nach Jahr

Workshop

Gesellschaftliche Transformation durch Bildung: Potentiale von Fridays for Future für die Institution Schule

Der geplante Workshop befasst sich mit dem Verhältnis zwischen der Bewegung „Fridays for Future“ und Schule. Schließlich ist die Schule ein Referenzpunkt für die Proteste und steht auch für eine Infragestellung des Bildungssystems und seiner Funktion. Zugleich könnte Schule den Streik auch als Bildungserfolg verzeichnen oder als Gestaltungsanlass aufgreifen.

Mehr erfahren
Conference

Climate Opportunity 2019

The Climate Opportunity 2019 conference dedicated to “Co-Benefits for Just Energy Futures” will take playe on 15 and 16 October 2019 in Berlin. The conference comes between the Climate Week NYC and COP25 in Santiago and will explore the socio-economic potentials of ambitious climate protection that are gaining political and social relevance.

Mehr erfahren
Workshop

Berlin am Meer: Schülerinnen und Schüler zur Klimakrise

Was beschäftigt Schülerinnen und Schüler, wenn sie an den Klimawandel denken? Und wie können wir von Berlin aus unsere Ozeane schützen, die den Globus umspannen und eine zentrale Rolle im Klimasystem der Erde haben? Schülerinnen und Schüler aus Berlin zeigen eine interaktive Intervention inszeniert von der Berliner Künstlerin Lisa Rave und ARTPORT_making waves. Im Anschluss richten sie ihre Fragen in einem Fishbowl-Dialog an Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kunst und Politik.

Mehr erfahren
Workshop

Politik für zukünftige Generationen

Im Workshop „Politik für zukünftige Generationen“ sollen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Forschung und Zivilgesellschaft zusammengebracht werden, um gemeinsam zu diskutieren, welche konkreten Möglichkeiten es gibt, um in der deutschen politischen Landschaft die Interessen zukünftiger Generationen in Entscheidungsprozessen zu vertreten.

Mehr erfahren

Dritte Generation Lausitz: Wurzeln neu beleben?!

Die Lausitz, der Rust Belt oder Wales – Regionen, die traditionell vom Kohleabbau geprägt waren, befinden sich in einem wirtschaftlich-kulturellen Übergang: Die Kohleindustrie fällt nach und nach als Fixpunkt weg. Wo das Alte nicht mehr richtig funktioniert und das Neue noch nicht sichtbar ist, macht sich das Gefühl der Krise breit.

Mehr erfahren
Online course

EcoJustice: Securing Our Future

What if our efforts to create a more just and caring world weren’t separated from our efforts to adapt to near-term social collapse? We face is a turning point between two futures: The Great Transition and the Great Unraveling. This course is designed to help us develop the capacity to prepare for both futures.

Mehr erfahren
Performance und Gespräch zum Black Atlantic

Asadata Dafora / Koffi Kôkô: Straußentanz

1932 zeigte der westafrikanische Musiker und Tänzer Asadata Dafora in den USA eine als Straußentanz bekannte Choreografie, die für die Entwicklung der afroamerikanischen Tanzszene bis in die Gegenwart von zentraler Bedeutung ist. Von zahlreichen Choreograf*innen wurden seine Bewegungen als Inspiration eines afrikanischen Körperverständnisses fortgeschrieben und weiterentwickelt. Wie kein anderer hat der Choreograf und Tänzer Charles Moore diese choreografische Studie verkörpert und durch seine Witwe auch an Koffi Kôkô weitergegeben, der sie mit seiner eigenen tänzerischen Tradition des Vodun verbindet.

Mehr erfahren