Dr. Sabine Christiansen

Dr. Sabine Christiansen

Senior Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sabine Christiansen ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin im UBA F&E Vorhaben "Ökologische Leitplanken für den Tiefseebergbau", 2015-2017. Das Projekt ist Teil des Projekts "Ocean Governance" welches von Sebastian Unger geführt wird. Sabine Christiansen ist promovierte Biologin mit Schwerpunkt biologische Ozeanographie und Polarökologie. 2015 war sie Fellow am IASS mit einem Projekt zur ökologischen Nachhaltigkeit von Tiefseebergbau unter europäischen Rahmenbedingungen. Zuvor arbeitete sie freiberuflich für 16 Jahre als Beraterin zu Fragen des Meeresschutzes in Deutschland, Europa (EU), im Nordost-Atlantik (OSPAR), und global, u.a. auch zur Ausweisung von Meeresschutzgebieten und zu Umweltauswirkungen von Forschung und Fischerei an Hydrothermalquellen und Seebergen. Seit 2009 beschäftigt sie sich unter anderem mit den Rahmenbedingungen für Tiefseebergbau die durch die Internationale Meeresbodenbehörde und Nationalstaaten gesetzt werden, insbesondere auch bezüglich der Frage, wie internationale Organisationen zum Schutz der Meere zusammenarbeiten können.