Dr. Grischa Beier

Dr. Grischa Beier

Wissenschaftlicher Projektleiter

Grischa Beier studierte Maschinenbau mit Schwerpunkt Konstruktionstechnik an der TU Ilmenau, der UFSC in Florianopolis (Brasilien) und dem ITMO in St. Petersburg (Russland). Für seine Diplomarbeit entwickelte er eine Infrarot-Hochgeschwindigkeitskamera für das DLR. Von 2006 bis 2014 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IPK in Berlin tätig, wo er eine Vielzahl von Forschungs- und Industrieprojekten auf dem Gebiet der virtuellen Produktentstehung bearbeitete. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten Vorgehensmodelle in der Produktentwicklung sowie die Nachverfolgbarkeit von Produktdaten in domänenübergreifenden Entwicklungsprozessen. Im Januar 2014 wurde er von der TU Berlin in Ingenieurswissenschaften promoviert. Seit 2014 arbeitet Grischa Beier am IASS Potsdam, wo er sich mit den sozialen und ökologischen Auswirkungen von Industrie 4.0 beschäftigt. Seit 2017 ist er wissenschaftlicher Projektleiter für das neu etablierte IASS-Projekt “Digitalisierung und Auswirkungen auf Nachhaltigkeit”, in dem u. a. der Einfluss der Digitalisierung auf die internationale Zusammenarbeit, Governance-Prozesse sowie die Nachhaltigkeit industrieller Produktion erforscht wird.