Friderike Kuik

Friderike Kuik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Friderike Kuik ist seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IASS und Doktorandin an der Freien Universität Berlin. Im Rahmen des IASS-Projekts „Modellierung der Luftqualität für Politikberatung“ interessiert sie sich für die Luftqualität im Raum Berlin-Brandenburg. Dabei geht es insbesondere darum, wie sich Veränderungen im Ausstoß von Luftschadstoffen auf die Luftqualität auswirken. Eine Grundlage dafür sind Friderikes Arbeiten mit dem „Weather Research and Forecasting Model“. Dabei erforscht sie insbesondere, wie die Modellkonfiguration verändert werden muss, um mit hoher Modellauflösung die Luftqualität in Städten zu untersuchen. Friderike hat Physik an der Universität Marburg und an der Universität Potsdam studiert. Für ihre Masterarbeit hat sie ebenfalls am IASS geforscht und wurde dafür mit dem Studienpreis der physikalischen Gesellschaft zu Berlin ausgezeichnet.