Dr. Sybille Röhrkasten

Funktion: 
Wissenschaftliche Projektleiterin Energiewende (in Elternzeit)
Telefon: 
+49 331 28822-393
Publikationen: 

About

IASS Projekt

Forschungsschwerpunkte

  • Internationale Dimension der Energiewende
  • Global energy governance
  • G20 Energie-Agenda
  • Wasser-Energie-Nexus

Lebenslauf

  • 12/2014: Promotion, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin, Thema: Contested ideas in global renewable energy governance. Contrasting the governments of Germany and Brazil
  • 01/2010-12/2013: Außenpolitikberatung, Forschungsgruppe Globale Fragen, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin
  • 02-04/2013: Gastwissenschaftlerin, Institute for Applied Economic Research (IPEA), Brasília, und Brazilian Center for International Relations (CEBRI), Rio de Janeiro, Brasilien
  • 08-12/2009: Deutsches Global Compact Netzwerk, Berlin
  • 10/2003-07/2009: Studium der Internationalen Volkswirtschaftslehre (Diplom), Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 10/2004-07/2009: Studium der Politikwissenschaften (Magister Artium), Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  •  08-12/2005: Auslandssemester an der Universidade de São Paulo (USP), Brasilien

Ausgewählte Veröffentlichungen vor der Tätigkeit am IASS 

Ausgewählte Vorträge und Reden

  • Vortrag „On the challenges to integrate water in energy planning” auf der Konferenz “The Water-Energy-Nexus: integrated energy and water planning in the WANA region”, Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)/ Wuppertal Institut/ WANA Institute, Amman, 6. April 2016
  • Vortrag “International dimension of the energy transition”, Abschluss-Seminar der KlimaschutzstipendiatInnen der Alexander von Humboldt-Stiftung, Berlin, 13. Januar 2016
  • Moderation des Side Event „Towards sustainable energy security in a water-constrained world” des IASS, der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA), der Weltbank und Greenpeace Africa, South Africa International Renewable Energy Conference (SAIREC), Kapstadt, 5. Oktober 2015
  • Vortrag “Framing the session: On the need for integrated water and energy governance” auf dem Event “Governing the water-energy nexus: new integrated management practices” von IASS, IRENA und Weltbank, Weltwasserwoche Stockholm, 24. August 2015
  • Vortrag „Advancing an international Energiewende policy: Where do we stand?” auf dem IASS-SWP-DIE Workshop „Advancing Germany’s International Energiewende Policy. Lessons Learned from North Africa“, Potsdam, 29. Juni 2015
  • Vortrag „Global energy governance and multilateral cooperation“ auf der Konferenz „Integración Energética Regional: desafíos geopolíticos y climáticos“, Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und Brazilian Center for International Relations (CEBRI), Brasília, 2. Juni 2015
  • Podiumsdiskussion “Die globale Energiewende gestalten. Aber wie?” aus der Reihe „Forschung trifft Praxis: nachhaltige Entwicklung in der internationalen Zusammenarbeit”, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Bonn, 28. Oktober 2014
  • Vortrag „Nexus-Szenarien: Treiber, Trends und Risiken - Energie“ auf dem Kolloquium „Der Nexus Wasser-Energie-Nahrung: Wie mit vernetzten Versorgungsrisiken umgehen?“ im Rahmen des SWP Perspektivthemas Globale und vernetzte Risiken“, Berlin, 3. Juni 2013
  • Vortrag „Institutional landscape for renewable energy promotion“ auf der Tagung „International Governance for Renewable Energy and the Role of Emerging Powers“ der SWP und des Arbeitskreises Europäische Integration e.V. im Rahmen des Forschungsprojektes „Challenges of European External Energy Governance with Emerging Powers“, Berlin, 21. Juni 2012
  • Vortrag „Wir reden aneinander vorbei! Erneuerbare Energien in der deutschen und brasilianischen Außenpolitik“ auf der Jahrestagung 2012 der ADLAF-Arbeitsgruppe Brasilien „Brasilien – Land der Gegenwart“, Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, 14. April 2012
  • Vortrag „Konkurrenz um energetische Ressourcen: Erdöl und Biokraftstoffe“ auf der SWP-Konferenz „Konkurrenz um knappe Ressourcen“, Berlin, 14. September 2010

Ehrungen und Preise

  • 04/2006-07/2009: Stipendiatin der Studienförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)