Dr. Annegret Flohr

Funktion: 
Projektkoordination
Telefon: 
+49 331 28822-383

About

Projekt am IASS

  • Begleitforschung Bodenschutz und Bodenrehabilitierung für Ernährungssicherung 

Forschungsschwerpunkte

  • Governance natürlicher Ressourcen, Unternehmensverantwortung, Konfliktrohstoffe

Lebenslauf

  • Anne Flohr arbeitet seit 2015 am IASS im Begleitforschungsprojekt Bodenschutz und Bodenrehabilitierung für Ernährungssicherung, das mit Partnern in Benin, Burkina Faso, Kenia, Äthiopien und Indien implementiert wird. In der Vergangenheit war Anne als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung sowie an der Technischen Universität Darmstadt tätig. Ihre Forschung konzentrierte sich auf die Rolle von Unternehmen, insbesondere von Banken und Rohstoffkonzernen, in der Governance natürlicher Ressourcen. Anne erwarb ihren BA der Internationalen Beziehungen an der Technischen Universität Dresden sowie ihren MA Menschenrechte an der Universität von Malta. 

Ausgewählte Veröffentlichungen vor der Tätigkeit am IASS 

  • Flohr, Annegret: "A Complaint Mechanism for the Equator Principles – And Why Equator Members Should Urgently Want It" in: Transnational Legal Theory, 5(3), 2014, S. 442-463.
  • Flohr, Annegret (2014) Vertane Chance. Warum die EU-Regulierung zu Konfliktrohstoffen nicht freiwillig bleiben darf, HSFK-Standpunkte Nr. 2/2014.
  • Flohr, Annegret: Self-Regulation and Legalization, Houndmills: Palgrave Macmillan, 2014.
  • Flohr, Annegret; Rieth, Lothar; Schwindenhammer, Sandra; Wolf, Klaus Dieter: The Role of Business in Global Governance, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2010.