Unser Profil

Das IASS Potsdam wurde im Jahr 2009 mit dem Ziel gegründet, alle relevanten Formen des Wissens aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik zusammenzuführen, um die Transformation hin zu einer nachhaltigen Entwicklung zu initiieren, zu unterstützen und wissenschaftlich zu begleiten. Rund 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus derzeit mehr als 30 Ländern arbeiten in unseren Forschungsprojekten, in denen das ganze Spektrum von  Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften zusammenwirkt. 

Unser Ansatz eines „Institute for Advanced Studies“ ermöglicht, dass internationale Wissenschaftler am IASS interdisziplinär und mit innovativen Methoden arbeiten können, um neue anwendungsorientierte Lösungsansätze für drängende globale Nachhaltigkeitsfragen zu finden.

Unsere Forschung folgt einem transdisziplinären Ansatz. Wir beziehen relevante gesellschaftliche Akteure aktiv in den Forschungs- und Review-Prozess ein. Damit stellen wir sicher, dass unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse praxisrelevant sind. Durch diese frühe Einbeziehung  der Gesellschaft in die Forschung lassen sich zudem  neue wissenschaftliche Fragestellungen generieren, die drängende Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung aufgreifen.

Unser strategischer Fokus liegt dabei auf Nachhaltigkeitsthemen, in denen wir einen hohen Transformationsbedarf sehen oder die durch die Entwicklung neuer Handlungsoptionen ein hohes Transformationspotenzial erwarten lassen. Die Identifizierung dieser Themen erfolgt im Dialog mit gesellschaftlichen Gruppen sowie unserem Beirat und der Mitgliederversammlung des IASS.